Tech in Construction 2022: Die Messe für Startups aus der Bauwirtschaft

Die "Tech in Construction 2022" findet wie die Vorgänger-Veranstaltung 2019 im Kühlhaus am Gleisdreieck statt (Foto: TIC)

ConstructionTech- oder kurz ConTech-Startups helfen den Betrieben der Bauwirtschaft, Prozesse neu zu denken und Effizienzgewinne zu realisieren. Auf der „Tech in Construction 2022“ werden dazu die Lösungen der Fachöffentlichkeit präsentiert. Die Startup-Messe in Berlin (Termin: 16./17.06.2022) bringt Planer und Ausführende mit 100 Startups der Bauwirtschaft zusammen. (Foto: TIC) Weiterlesen →

Vernetztes Arbeiten am Bau: Vier Tipps für die digitale Baustelle

Digitale Baustelle: Bauprojekte profitieren von digitalisierten Prozessen (Symbolbild, iStock.com / © Viktor Kintop)

Dass die Baustelle von technischen Hilfsmitteln und digitalisierten Prozessen auf vielen verschiedenen Ebenen profitieren kann, ist keine neue Erkenntnis. Wenn es um eine ganzheitliche Digitalisierung der Baustelle geht, dann sollten die folgenden Aspekte besondere Beachtung finden. Ein Gastbeitrag von Walter Fürthauer, BauMaster® (Foto: iStock.com / © Viktor Kintop) Weiterlesen →

Mitarbeiter:innen gewinnen – die fünf Phasen zur erfolgreichen Besetzung einer offenen Stelle (Teil 1)

Mitarbeiter:innen gewinnen für Planungsbüros: Phase 1 – das Stellenangebot (Grafik: Eric Sturm)

Die Jobbörsen für Ingenieure und Architekten quellen über. Es ist ein „Bewerbermarkt“. Wechselwillige Planerinnnen und Planer können sich ihren nächsten Arbeitgeber nach Belieben aussuchen. Doch wie können Sie dafür sorgen, dass die Wahl ausgerechnet auf Ihr Büro fällt? Die Gewinnung einer neuen Mitarbeiterin ist keine einmalige Aktion, sondern ein Prozess. Weiterlesen →

Digitale Brandschutz­dokumentation mit Ed Controls

Ed Controls intuitive, effiziente Brandschutz-Software, die durch eingebundene Dokumente und Fotos schnelle Mängelerfassung und -behebung erlaubt.

[Gesponserter Beitrag] Den Brandschutzbestimmungen gründlich nachzugehen und die damit einhergehende Brandschutzinspektions-Dokumentation ist unverzichtbar. Nicht nur für Baustellenmitarbeiter, aber auch für Baustellenprojektleiter und Bauauftraggeber. Vorzugsweise verläuft diese Dokumentation einfach, schnell und übersichtlich für alle Beteiligten, sodass jeder von allem allzeit Bescheid weiß. (Foto: Ed Controls) Weiterlesen →

Studie „Kommunikationsmonitor“: Internet und Social Media werden immer wichtiger

Studie "Kommunikationsmonitor": Internet und Social Media werden immer wichtiger (Daten: BauInfoConsult; Diagramm: Internet für Architekten)

Informationen über Bauprodukte oder Branchen-News suchen Bauschaffende vor allem an einem Ort: im Netz. Websites, Social Media-Plattformen und Messenger werden immer wichtiger. Dies zeigt die Studie „Kommunikationsmonitor“ von BauInfoConsult, einem auf die Bau-, Installations- und Immobilienbranche spezialisierten Marktforschungs­unternehmen. (Grafik: Internet-fuer-Architekten.de mit Daten von BauInfoConsult) Weiterlesen →

Online-Events kostenlos veröffentlichen – im Webinar- und Livestream-Kalender

Online-Events kostenlos veröffentlichen (Grafik: Internet-fuer-Architekten.de)

[In eigener Sache] Seit dem Start unseres Webinar- und Livestream-Kalender im Frühjahr 2020 wurden knapp 900 Online-Events, Webinare, Livestreams und hybride Veranstaltungen veröffentlicht. Ein Eintrag hier auf „Internet für Architekten“ bringt den Veranstalter:innen nachweislich eine höhere Reichweite – und damit mehr Sichtbarkeit für ihr Online-Event. Je früher der Eintrag erfolgt, desto höher ist die Sichtbarkeit. Weiterlesen →

Fünf Trends für die Zukunft des AECO-Sektors

Auch die AECO-Industrie muss dringend nachhaltiger werden. BIM und CDE helfen dabei, indem etwa die Umweltbelastung von bestimmten Materialien direkt in die Projektentwicklung einbezogen wird (Foto: Thinkproject)

Papier ist geduldig, aber nicht so flexibel wie digitale Planungstools. ArchitektInnen verlegen ihre Arbeit zunehmend vom Reißbrett an den Bildschirm, denn Bauprojekte werden durch digitale Tools zuverlässiger und nachhaltiger. Aktuell lassen sich dabei fünf große Trends beobachten, die in den nächsten Jahren die Branche prägen werden. Ein Gastbeitrag von Patrik Heider, Thinkproject (Foto: Thinkproject) Weiterlesen →

Remote Work: Das Architekturbüro „studio zmist“ aus Lviv (Ukraine) sucht internationale Kooperationspartner

Das Architekturbüro "studio zmist" aus Lviv (Ukraine) sucht nach Möglichkeiten für eine internationale Zusammenarbeit (Foto: Lilia Luchyshyn)

Seit Beginn des russischen Angriffskriegs sind viele Bauprojekte in der Ukraine gestoppt. Das sechsköpfige Team von „studio zmist“ in Lviv wendet sich per Internet an die internationalen Kolleg:innen und sucht nach Kooperationsmöglichkeiten. Erfahrung in Remote work und mit den gängigen Tools von AutoCAD bis InDesign ist reichlich vorhanden. (Foto: Lilia Luchyshyn) Weiterlesen →

Jobs für geflüchtete Planer:innen aus der Ukraine anbieten

Hilfsaktion "Jobs for Architects from Ukraine in Germany" (Foto: architekturmeldungen.de / Eric Sturm)

Konkrete Hilfe für Architekt:innen und Bauingenieur:innen, die aus der Ukraine zu uns kommen: Auf meiner Architektur-Plattform „architekturmeldungen.de“ habe ich Anfang März eine Jobbörse eingerichtet. Dort liste und verlinke ich englischsprachige Jobangebote, die sich für geflüchtete Planer-Kolleg:innen eignen. Ziel der Aktion ist es, eine unkomplizierte, zentrale Anlaufstelle zu schaffen – sowohl für Planungsbüros, die aktiv helfen möchten, als auch für Architekt:innen aus der Ukraine, die sich hier in Deutschland einbringen wollen. Denn niemand weiß, wie lange diese Situation andauern wird. Weiterlesen →

Bebauungsanalyse online: Das Startup popularc digitalisiert Planungsprozesse

Grundlage für die digitale Bebauungsanalyse sind Geodaten, die von den Vermessungsämtern bereitgestellt werden (Grafik: popularc GmbH)

Von digitalen Geodaten zur BIM-Exportdatei des Gebäudemodells: Das Startup popularc aus München setzt auf digitale Planungsprozesse als Grundlage für eine Veränderung hin zu effizienteren Prozessen in der Bauplanung. Der Prozess startet mit nicht viel mehr als einer Adresse und führt zur kompletten Bebauungsanalyse. (Grafik: Popularc GmbH) Weiterlesen →