Coronavirus: Baustellen in Luxemburg, Tirol und Südtirol werden geschlossen

Nachdem Luxemburgs Regierung am Dienstag, 17.03.2020 den Notstand verhängt hat, sollen nun auch alle Baustellen im Großherzogtum geschlossen werden. Dies berichtete die FAZ in ihrem Live-Blog zum Einreisestopp in die Europäische Union.

Über die Baustellen-Stillegungen berichtete gestern auch das belgische Nachrichtenportal BRF (17.03.2020). Die betroffenen Bauunternehmen sollen laut BRF „in den kommenden Tagen“ die Baustellen Schritt für Schritt „herunterfahren“, die endgültige Schliessung solle dann am Freitag dieser Woche erfolgen, also am 20.03.2020.

Erste spürbare Folgen der Baustellen-Schliessungen für Architekturbüros

Die Baustellen-Schliessungen bringen auch für die beteiligten Architekten Veränderungen im Projektablauf mit sich. „Projektbesprechungen mit Auftraggebern und Planungsbeteiligten finden bereits als Videokonferenz statt, oft auch aus dem Homeoffice. Mitarbeiter, die aus dem benachbarten Ausland ins Büro Luxemburg pendeln, benötigen für den Grenzübertritt eine Akkreditierung“ berichtet Christian Wendling, Büroleiter bei Dewey Muller Architekten Stadtplaner mit Standorten (und Bauprojekten) in Köln und Luxemburg.

Coronavirus: Baustellen in Luxemburg und Tirol werden geschlossen (Symbolbild / Collage: Internet-fuer-Architekten.de)

Coronavirus: Baustellen in Luxemburg und Tirol werden geschlossen (Symbolbild / Collage: Internet-fuer-Architekten.de)

Diskussion um Stilllegungen von Baustellen in Österreich, Baustopp auf „Landesbaustellen“ in Tirol

Auch in Österreich wird über die Stillegung von Baustellen diskutiert. So forderte der Obmann der Bauinnung in Tirol, Anton Rieder, alle „nicht unbedingt erforderlichen Baustellen“ zu schliessen. Lediglich „Notdienste und Stilllegungsmaßnahmen“ sollten weiterlaufen. Dies berichten u. a. unsertirol24.com.

Baustopp auf „Landesbaustellen“ in Tirol: Laut Berichten u. a. auf der Website der Tiroler Landeszeitung hat der Landeshauptmann Günther Platter (vergleichbar mit einem Ministerpräsidenten in DE) ebenfalls am Dienstag, 17.03.2020 angekündigt, dass alle Baustellen eingestellt werden, bei denen das Bundesland der Auftraggeber bzw. Bauherr sei.

Schliessung von Baustellen in Südtirol

Bereits am Freitag, 13.03.2020, hatte in Südtirol (Italien) der dortige Landeshauptmann Arno Kompatscher die vorübergehende Schließung von Baustellen verfügt. „Wir müssen die wirtschaftliche Aktivität und die sozialen Kontakte auf ein Minimum reduzieren, um die Ausbreitung von COVID-19 zu stoppen“, sagte Kompatscher. Von der Dringlichkeitsmaßnahme ausgenommen sind Bauarbeiten, die „grundlegende öffentliche Dienste garantieren“.

« Zurück zum Webinar-Kalender

Wichtige Hinweise: Die Vollständigkeit und Richtigkeit der hier aufgeführten Daten können wir leider nicht garantieren. Bitte überprüfen Sie alle Angaben immer auf den Seiten der jeweiligen Anbieter. Und: „Internet für Architekten“ ist NICHT der Veranstalter der hier genannten Webinare. Wir weisen hier lediglich auf diese Veranstaltungen hin.

Zur Startseite »

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

    Schreibe einen Kommentar

    Pflichtfelder sind mit * markiert.