Werbefrei und ohne Größenbeschränkung: Ein neuer File-Transfer-Service aus Frankreich

Der Datei-Transfer-Service „Smash“ überzeugt durch interessante Funktionen (keine Größenbeschränkung der zu übertragenden Dateien auch in der kostenlosen Version) und einer werbefreien sowie schlicht gehaltenen Oberfläche.

Auf das Wesentliche reduziert: Die Startseite von Smash (Screenshot Dezember 2018)

Auf das Wesentliche reduziert: Die Startseite von Smash (Screenshot Dezember 2018)

Geschmackvoll gestaltete WeTransfer-Alternative aus Lyon – kostengünstig und werbefrei

Smash wurde von einer Gruppe Kreativer und Tech-Enthusiasten in Lyon entwickelt und wird bereits von mehr als einer Million Menschen in 190 Ländern genutzt. Mit dem kostenlosen „Smash Free“ werden Dateien ohne Größenbeschränkung versendet, ohne vorherige Anmeldung.

Ebenfalls interessant: Dateien können auch direkt zu Kunden oder Kollegen via Slack geschickt werden. Eine direkte Integration des Kommunikations-Tools ist mit an Bord.

Die verschickten Dateien sind in der kostenlosen Version bis zu 14 Tage lang verfügbar. Darüber hinaus können die Empfänger Ihre Dateien (Bilder, Videos und Audio) vor dem Herunterladen in einer Vorschau ansehen. Sogar von ihrem Handy aus.

Die Preise für die kostenlose Version ("Smash Free") und die Premium-Version des File-Transfer-Services

Die Preise für die kostenlose Version „Smash Free“ und die Premium-Version des File-Transfer-Services (Screenshot Dezember 2018)

Das langweilige Thema „Datenübertragung“ wird zur Chance für die Architekturkommunikation

Mit „Smash Premium“ (zum erschwinglichen Preis von 60 EUR pro Jahr) können Nutzer Ihren Transfer mit dem eigenen Büro-Logo und Hintergrundbild gestalten. Die Daten stehen hier bis zu 365 Tage lang zum Download bereit. Eine Dokumentation („Reporting“) gibt Auskunft über die verschickten und vom Empfänger heruntergeladenen Dateien.

Auch die Darstellung der Download-Seite kann in der Premium-Version mit Logo und Hintergrund individuell angepasst werden. Die Empfänger der Daten sehen also z. B. das Image-Video eines Architekturbüros (von YouTube oder Vimeo) während sie auf den Download einer großen Datei warten. Schöne Idee. Damit wird das trockene Thema „Daten-Übertragung“ zum neuen Schaufenster für die Architekturkommunikation!

Link: fromsmash.com

Smash überzeugt durch seine grafisch reduzierte Nutzeroberfläche (Screenshot Dezember 2018)

Smash überzeugt durch seine grafisch reduzierte Nutzeroberfläche (Screenshot Dezember 2018)

Zur Startseite »

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.