Seminar: Facebook, Instagram & Co. für Architekten – Effizientes Büro-Marketing mit Social Media

Profitieren Sie vom "Weiterempfehlungs-Potential" der Sozialen Netzwerke! (Collage: Internet für Architekten)

Das Seminar in Wiesbaden am Mittwoch, 19.06.2019, richtet sich sowohl an Büros, die bereits erste Erfahrungen mit Social Media-Angeboten gemacht haben, als auch an Büros, die sich erstmalig an das Thema „heranwagen“. An konkreten Praxisbeispielen wird gezeigt, wie Architekten und Planungsbüros heute auf den wichtigsten Social-Media-Plattformen mit überschaubarem Zeit- und Kostenaufwand Öffentlichkeitsarbeit betreiben können. Weiterlesen →

Drei einfache Tipps, wie Sie Ihre Büro-Website „Social Media-tauglich“ machen

Profitieren Sie vom "Weiterempfehlungs-Potential" der Sozialen Netzwerke! (Collage: Internet für Architekten)

Soziale Netzwerke mag nicht jeder. Doch diejenigen, die dort aktiv sind, empfehlen gerne Internetseiten an ihr Netzwerk weiter. Ein erheblicher Teil des Informationsaustauschs im Netz spielt sich daher heutzutage auf Plattformen wie Twitter, Facebook oder LinkedIn – das gilt natürlich auch für die Baubranche und die Architekturszene. Dieser Beitrag erläutert, wie Sie das „Teilen“ Ihrer eigenen Internetseiten so bequem und effektiv wie möglich machen. Weiterlesen →

Die „Bundesstiftung Baukultur“ entdeckt die Sozialen Medien für sich

„Mehr Baukultur in sozialen Kanälen“ lautet eine aktuelle Meldung auf der Website bundesstiftung-baukultur.de. Die Bundesstiftung mit Sitz in Potsdam (Foto © Till Budde für die Bundesstiftung Baukultur) ist bereits seit einigen Monaten mit einer eigenen Seite auf Facebook vertreten. Seit Kurzem auch mit einem eigenen Twitter-Profil. Und Vorstand Reiner Nagel hat das Bilder-Netzwerk Instagram für sich entdeckt. Weiterlesen →

Neuer Termin: BDIA-Seminar „Social Media und Web 2.0 für Innenarchitekten“ in Berlin

Anhand von konkreten Praxisbeispielen wird im Seminar am 12.12.2013 gezeigt, wie Innenarchitekten heute auf den wichtigsten Social-Media-Plattformen mit überschaubarem Zeit- und Kosten-Aufwand ihre Projekte präsentieren, Öffentlichkeitsarbeit betreiben sowie die projektbezogene Zusammenarbeit optimieren können. Dabei werden sowohl die „großen“ Plattformen, als auch kleinere Nischen-Angebote vorgestellt. Weiterlesen →