Energieeffiziente Sanierungen: Kosten – Wirtschaftlichkeit – Fördermittel

Datum: 5. Mai 2020
Akademie der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen

Das Seminar befasst sich mit der finanziellen Seite energetischer Sanierungskonzepte. Anhand nachvollziehbarer Beispiele werden die Zusammenhänge zwischen Kosten und Wirtschaftlichkeit der Maßnahmen unter Berücksichtigung der gängigen Förder- und Finanzierungsinstrumente aufgezeigt.

Dazu wird ein umfassender Überblick über mögliche Fördermittel und deren Bedingungen gegeben.

Häufig stellt sich Bauherren und Architekten die Frage, ob eine Sanierung nach den Mindestanforderungen der Energieeinsparverordnung (EnEV) bzw. zukünftig des Gebäudeenergiegesetzes (GEG) oder nach den höheren Anforderungsniveaus als KfW-Effizienzhaus wirtschaftlicher ist. Mit einfachen und nachvollziehbaren Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen untersuchen wir die Wirtschaftlichkeit energieeffizieter Sanierungsmaßnahmen unter Einbeziehung aktueller Fördermitteln der Gebäudesanierung. Die Teilnehmer lernen dabei verschiedene einfache dynamische Verfahren zur Wirtschaftlichkeitsberechnung kennen: die Kosten der eingesparten

Kilowattstunde Endenergie und die Berechnung des annuitätischen Gewinns.

Grundlage hierfür ist die Bauherrenbetrachtung, die im Gegensatz zur Betrachtung aus Sicht von Investoren oder der Wohnungswirtschaft einen direkten Bezug der Investitionskosten zu den eingesparten Energiekosten erlaubt und auf die Berechnung von Renditen verzichtet. Die Praxis zeigt, dass durch sinnvolle Kombinationen von Bauteilsanierung, Luftdichtheitskonzepten, Wärmebrückennachweisen und Einsatz erneuerbarer Energien häufig eine bessere Wirtschaftlichkeit gegeben ist, als bei Einzelmaßnahmen.

Die Veranstaltung wird auch für die Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes angerechnet.

« Zurück zum Webinar-Kalender

Wichtige Hinweise: Die Vollständigkeit und Richtigkeit der hier aufgeführten Daten können wir leider nicht garantieren. Bitte überprüfen Sie alle Angaben immer auf den Seiten der jeweiligen Anbieter. Und: „Internet für Architekten“ ist NICHT der Veranstalter der hier genannten Webinare. Wir weisen hier lediglich auf diese Veranstaltungen hin.

Zur Startseite »

Kommentare sind geschlossen.