Time to say goodbye: So löschen Sie überflüssige Social Media-Accounts

Wer einen Nutzerkonto bei Facebook, Skype oder einer anderen Plattform löschen möchte, sucht oft vergebens. Denn die Dienste sind auf hohe Nutzerzahlen angewiesen und “entlassen” niemanden einfach per Mausklick. Die Website “AccountKiller” hilft bei der Abmeldung.

Screenshot: Ausschnitt aus der Website-Liste auf AccountKiller.com
Screenshot: Ausschnitt aus der Website-Liste auf AccountKiller.com

Die Tipps auf accountkiller.com sind eine große Hilfe, wenn man überflüssige oder nicht mehr benötigte Social Media- oder Web 2.0-Accounts löschen möchte. Denn einen direkten Link zur Abmeldung bieten nur wenige Dienste. Meist müssen mehrere Schritte zum Kündigen eines Nutzerkontos durchlaufen werden. Hier hilft der Dienst, indem er die erforderlichen Steps auflistet oder – sofern vorhanden – den Direktlink bereithält.

Die schlimmsten Websites sind schwarz markiert

Zur Zeit umfasst Accountkiller Informationen zu mehreren Hundert Anbietern, die nach dem Grad ihrer Kunden(un)freundlichkeit klassifiziert sind: Weiß steht für eine leicht erreichbare Kündigungsseite, schwarz kennzeichnet Plattformen, die es den Nutzern besonders schwer machen, sie zu verlassen.

Die meisten Texte auf Accountkiller.com sind ins Deutsche übersetzt, bei einigen Diensten sind noch englische Textreste “übriggeblieben”. Aber das ist kein wirklicher Makel. Auch so kann der kostenlose Dienst einiges an Sucherei und damit Zeit sparen.

Link: AccountKiller.com

22.03.2012

Interessantes Thema?
Teilen Sie diesen Beitrag mit Freunden und Kollegen:
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInPin on PinterestEmail this to someone

Veröffentlicht von

Ich bin Gründer und Herausgeber von "Internet für Architekten" und arbeite als Webdesigner, Dozent und Fachautor in Berlin. Meinen Lebenslauf, Referenzen sowie aktuelle Projekte finden Sie auf ericsturm.de. Kontaktieren Sie mich auch gerne per E-Mail, via Twitter, Google+ oder XING!

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>