Jung, aber Denkmal: ICC Berlin

Datum: 9. Dezember 2020
Landesdenkmalamt Berlin und Architektenkammer Berlin · đŸ“ș Livestream

Über 300 Meter LĂ€nge, 80 Meter Breite und 40 Meter Höhe, 80 SĂ€le und Platz fĂŒr bis zu 20.000 Menschen – das Internationale Congress Centrum (ICC) Berlin ist ein Denkmal der Superlative.

Am 9. Dezember 2020 widmen das Landesdenkmalamt Berlin und die Architektenkammer Berlin dem ICC eine Veranstaltung in der Reihe „Jung, aber Denkmal“.

1973-79 nach PlĂ€nen von Ralf SchĂŒler und Ursulina SchĂŒler-Witte im Auftrag des Landes Berlin errichtet, war es seinerzeit nicht nur „Schaufenster des Westens“, sondern auch eine Landmarke West-Berlins.

Heute gilt das ICC als einer der Höhepunkte der High-Tech-Architektur – doch wie sieht seine Zukunft aus?

EinfĂŒhrung:
Ursulina SchĂŒler-Witte, Architektin des ICC, und Landeskonservator Dr. Christoph Rauhut stellen das GebĂ€ude vor.

Über die Frage der zukĂŒnftigen Nutzung diskutieren:

  • Ramona Pop, BĂŒrgermeisterin von Berlin und Senatorin fĂŒr Wirtschaft, Energie und Betriebe
  • Christine Edmaier, Architektin, PrĂ€sidentin der Architektenkammer Berlin und Mitglied im Landesdenkmalrat Berlin
  • Prof. Dr. Kerstin Wittmann-Englert, Professorin fĂŒr Architekturgeschichte an der TU Berlin
  • Dr. Ralf Ruhnau, PrĂ€sident der Baukammer Berlin
  • Moderation: Kirsten Angermann, Architekturhistorikerin

Ort: Urania Berlin, An der Urania 17, 10787 Berlin
Veranstaltung als Livestream

« ZurĂŒck zum Webinar-Kalender

Wichtige Hinweise: Die VollstĂ€ndigkeit und Richtigkeit der hier aufgefĂŒhrten Daten können wir leider nicht garantieren. Bitte ĂŒberprĂŒfen Sie alle Angaben immer auf den Seiten der jeweiligen Anbieter. Und: „Internet fĂŒr Architekten“ ist NICHT der Veranstalter der hier genannten Webinare. Wir weisen hier lediglich auf diese Veranstaltungen hin.

Zur Startseite »

Kommentare sind geschlossen.