„Web 2.0“ für Architekten und Ingenieure – Teil 3: del.icio.us & Co.: Öffentliche Bookmark-Dienste im Alltagseinsatz

Seit Jahren haben wir uns daran gewöhnt, interessante Seiten im Internet per Browserbefehl als “Favorit”, “Lesezeichen” oder “Bookmark” zu speichern. Diese Speicherung findet “lokal” im Browser des Nutzers statt, es wird eine Liste mit den markierten Seiten auf der lokalen Festplatte abgespeichert. Dieses Vorgehen hat den Nachteil, dass vom privaten Rechner z. B. nicht auf die am Büro-PC angelegten Lesezeichen zugegriffen werden kann. Wird der Browser oder der Computer gewechselt, müssen die Lesezeichen mühsam aus dem alten Browser exportiert und in den neuen Browser importiert werden.

Sichere Ablage, flexibler Zugriff

Social Bookmarking-Anbieter bieten einen alternativen Ansatz zum Anlegen, Verwalten und Nutzen von Internet-Lesezeichen: Die Bookmarks werden nicht mehr lokal gespeichert, sondern auf einem Server im Internet. Die Ablage erfolgt entweder “privat” (nur der Nutzer selbst kann seine Bookmarks sehen) oder öffentlich.
Dieser Ansatz hat viele Vorteile:

  • Der Zugriff auf die Lesezeichen ist von jedem Rechner weltweit möglich.
  • Rechner- oder Browserwechsel, Viren, Computercrashs können die über die Jahre gesammelten Bookmarks nicht gefährden.
  • Die Benutzung der Dienste ist kostenfrei, und es muss keine Software installiert werden.

Hochwertige Suchergebnisse durch Social Bookmarking

Der Begriff “Social Bookmarking” bezieht sich auf das gemeinschaftliche Anlegen und Nutzen von Internet-Lesezeichen. Über die Website des Social-Bookmarking-Anbieters stehen die öffentlichen Lesezeichen jedes Nutzers auch allen anderen Nutzern zur Verfügung. Und diese Bookmarks sind eine hervorragende Quelle für eigene Internet-Recherchen. Durch das Prinzip des gemeinschaftlichen Anlegens ergibt sich neben den oben beschriebenen technischen Vorteilen auch eine ganz neue Qualität von Suchergebnissen:

In der Regel nutzen wir heute Google und Yahoo, wenn wir im Internet recherchieren, beide Suchmaschinen haben einen Marktanteil von über 80 % in Deutschland. Diese Suchmaschinen bestimmen durch einen (geheim gehaltenen) Algorithmus, welche Seiten in den Suchergebnislisten oben stehen. Neue Websites oder Seiten, die nicht optimal für Suchmaschinen programmiert sind, haben keine Chance, auf die “vorderen Plätze” zu kommen. Dazu kommt, dass Suchergebnislisten in der Regel immer noch inhaltlich irrelevante Seiten zu einem Thema beinhalten, da sie durch geschickte Programmierung den Algorithmus “überlisten” konnten.

Beim Social Bookmarking werden Websites dann als wichtig bewertet, wenn sie von vielen Usern als Bookmark gespeichert wurden. Da Menschen Informationen und Inhalte intelligenter als Maschinen bewerten, ergeben sich so häufig qualitativ hochwertige Ergebnisse. Social Bookmarking wird damit zur Alternative zu klassischen Suchmaschinen.

Social Bookmarking mit del.icio.us
Social Bookmarking mit del.icio.us

Welche Anbieter gibt es?

Einen kurzen Überblick zu den Angeboten der vielen Social-Bookmarking-Dienste bietet Wikipedia:

“Zu den populärsten Anbietern zählen del.icio.us und Furl; daneben gibt es viele andere Anbieter mit unterschiedlich großer Palette von Features. Mittlerweile gibt es auch rein deutschsprachige Services, wie z. B. Mister Wong, Netselektor.de, oneview.de oder Taggle.de. Nutzer können bei allen Anbietern eigene Lesezeichen hinzufügen, löschen, kommentieren bzw. mit Kategorien oder Schlagwörtern (tags) versehen. Ebenso haben sie Einblick in die Lesezeichen anderer Nutzer.

Social Bookmarks lassen sich nach Tags, Tag-Kombinationen oder Benutzern auflisten. Zudem gibt es in vielen Fällen eine Auflistung der von allen Nutzern zuletzt gespeicherten Lesezeichen auf der Startseite sowie eine Liste der beliebtesten Links. Jede dieser Linklisten lässt sich mit Hilfe eines RSS-Feeds verfolgen. Mit Hilfe bestimmter Algorithmen bieten einige Anbieter von Social Bookmarks eine Auflistung thematisch verwandter Links bzw. verwandter Tags an. Zudem können Links bewertet (digg und yigg) oder kommentiert werden.

Weitere Funktionen, die es allerdings nicht bei allen Anbietern gibt, sind Gruppenfunktionen, Mail- und Netzwerkfunktionen zwischen einzelnen Nutzern sowie Toolbars und Suchfunktionen für diverse Browser. In den meisten Fällen ist es nicht möglich, eine (aktuelle) Kopie der gemerkten Seite zu machen, bei den Anbietern mit deutschsprachiger Oberfläche bieten oneview, Spurl und Yahoo My Web 2.0 diese Speicherfunktion an.”

Unser Tipp: “del.icio.us” oder “Mister Wong”

Soll der Bookmark-Dienst nicht nur für die Ablage, sondern auch für die eigene Recherche nach guten Websites genutzt werden, ist natürlich die Menge der dort abgelegten Links ein entscheidendes Kriterium. In diesem Bereich ist der “Marktführer” del.icio.us sicherlich unerreichbar weit vorne. Auch sind für diesen populären Dienst eine Reihe von Browsererweiterungen und Zusatzdienste vorhanden, die die Arbeit erheblich erleichtern.

Liegt der Fokus des eigenen Interesses vor allem auf deutschsprachigen Seiten, ist “Mister Wong” eine interessante Alternative. Dieser Dienst richtet sich vorrangig an deutschsprachige User, entsprechend finden sich hier vor allem Links zu deutschsprachigen Websites.
“Mister Wong” bietet darüber hinaus auch die Möglichkeit, öffentliche oder geschlossene (Nutzer-)Gruppen anzulegen, was gerade für Architekturbüros oder Projektteams interessant sein kann.

Social Bookmarking als Hilfsmittel im Büro-Alltag

In einigen ganz alltäglichen sowie projektbezogenen Bereichen können Bookmarks, die z. B. gemeinsam im Büro genutzt werden, viel Sucharbeit (und damit Arbeitszeit) ersparen. Die Daten sind immer auf dem neuesten Stand und für jeden erreichbar. Social Bookmarking kann daher ein Ersatz für Funktionen sein, die sonst ein Intranet übernimmt. Im Folgenden einige Beispiele.

Allgemeine Büro-Organisation

Viele Informationen wie Nachschlagewerke und Verzeichnisse werden in den meisten Büros bereits online statt in Papierform genutzt. Ideal ist, wenn nicht nur das gut organisierte Sekretariat oder einzelne Mitarbeiter, sondern alle Büromitglieder alle Informationen gezielt abrufen können.

Mit einem Social-Bookmarking-Dienst könnten z. B. Links auf folgende Websites abgelegt und zugänglich gemacht werden:

  • Partnerbüros oder eigene Büros in anderen Städten inkl. Lage- und Anfahrtspläne, Satellitenfotos (z. B. auf Google Maps)
  • Telefon- und Adressbücher (Telefonbuch.de, Gelbe Seiten, HeinzeBauOffice …)
  • Reiseorganisation: Stadtpläne, Fahrplanauskunft, bevorzugte Mietwagenfirmen und Reiseportale, Websites von Restaurants & Hotels
  • Fachmedien (Websites von Fachzeitschriften, Wettbewerbsportalen, Online-Magazinen etc.)
  • Wörterbücher und Übersetzungstools
  • Websites und Produktkataloge der Bauindustrie, CAD-Hersteller etc.
  • Bezugsquellen für Büromaterial

Projektbezogene Nutzung

Neben den o. g. allgemeinen Informationen gibt es zu jedem Projekt unzählige Dokumente, die dann effizient genutzt werden können, wenn sie für alle Projektbeteiligten zentral leicht zugänglich abgelegt werden. Denkbar wären Links auf folgende Websites bzw. Dokumente:

  • Projektpartner (Ingenieure, Behörden, Bauherrn, Investoren …)
  • virtuelle Projekträume
  • Lage- und Anfahrtspläne zu Baustellen, Satellitenfotos (z. B. Google Maps)
  • Medienberichte über die einzelnen Projekte
  • Projektfotos und -Videos (entweder auf eigenen Websites oder auf Dokumente bei Diensten wie Flickr oder YouTube)

Social Bookmarking für das eigene Online-Marketing einsetzen

Zur Bedeutung von Social Bookmarking für das Online-Marketing schreibt Marketing-Experte Sascha Langner in seinem “internet-marketing-magazin marke-X”:

“Social Bookmarking Websites wie del.icio.us oder mister-wong.de, die den Nutzern erlauben ihre Favoriten (Bookmarks) online zu pflegen, gewinnen bei der Suche von relevanten Inhalten im Netz immer stärker an Bedeutung. Schließlich gibt es kaum einen besseren Bewertungsmaßstab für die Relevanz einer Website als die Anzahl der Aufnahmen in die persönlichen Favoriten. Selbstredend muss Ihr Unternehmen deshalb auch auf Social Bookmarking Sites vertreten sein.”

Präsent sein und Suchmaschinen-Ranking verbessern

Damit Ihre Website unter den entsprechenden Stichwörtern (Tags) von anderen Nutzern der Social-Bookmark-Dienste auch gefunden wird, sollten Sie sich bei den wichtigsten Bookmark-Diensten anmelden (mindestens bei del.icio.us und Mister Wong) und dann Bookmarks auf die wichtigsten Seiten Ihrer eigenen Website setzen. Achten Sie dabei auf eine prägnante Beschreibung und vergeben Sie möglichst viele Tags. Die so von Ihnen geschaffenen “eingehenden Links” (“incoming links”) sind gleichzeitig wertvoll für Ihr Suchmaschinen-Ranking bei den klassischen Suchmaschinen: Denn die Position Ihrer Website in deren Ergebnislisten hängt u. a. davon ab, wieviele Seiten auf sie verweisen, d. h. wieviel “incoming links” Sie haben.

Prägnante Seitentitel erleichtern die Wiederauffindbarkeit

Sorgen Sie dafür, dass die einzelnen Seiten Ihrer Büro-Website unterschiedliche, aussagekräftige Seitentitel* haben. Lauten die Seitentitel aller Ihrer HTML-Seiten z. B. “Architekt Maier”, wird ein Besucher, der sich mehrere Seiten Ihrer Website markieren möchte, schnell die Orientierung verlieren.
Dieser Hinweis gilt natürlich nicht nur für die genannten Online-Bookmarkdienste, sondern auch für das traditionelle Setzen von Lesezeichen, also “offline”.

*Die Seitentitel einer HTML-Seite werden u. a. in der oberen Leiste des Browserfensters angezeigt.

Schneller bookmarken

Bieten Sie Ihren Besuchern, die u. U. nicht die jeweiligen Browserbuttons zum schnellen Online-Bookmarken installiert haben, bequeme Möglichkeiten, Ihre Büro-Website bei del.icio.us & Co. zu markieren. Dies kann sowohl über verlinkte Grafiken (siehe Beispiel aus dem Online-Magazin “Dr. Web” unten) oder per Textlink (siehe Beispiel “Die Zeit.de” oben) erfolgen.

Weiterführende Links

del.icio.us
FURL
Mister Wong

Einführender Film bzw. Screencast über del.icio.us auf englisch, ca. 7,5 MB. Die Möglichkeit, “private” Bookmarks anzulegen, ist hierin noch nicht enthalten)

Recherchenblog.ch: Der Weblog-Eintrag vom Oktober 2006 zeigt kurz und prägnant die Nutzung der wichtigsten del.icio.us-Funktionen.

Vergleich der Dienste del.icio.us, FURL und Spurl auf roxomatic.ch

Spiegel Online: Ein Interview mit Christian Clawien, PR- Manager der Werbe- und Onlineagentur construktiv, die das Social- Bookmarking- Portal Mister Wong betreibt.

22.01.2007

Zur Startseite »

Kommentare sind geschlossen.