Bilder im Browser bearbeiten – Der praktische Online-Service von picjuice

Hinweis: Dieser Beitrag wurde vor 14 Jahren veröffentlicht. Es könnte also sein, dass die eine oder andere Information nicht mehr ganz aktuell ist. 

Wieder ein Beispiel, wie webbasierte Software das Leben ein bisschen einfacher machen kann: mit dem Online-Editor von picjuice lassen sich auf einfache Weise Bilddateien im Webbrowser bearbeiten.

Aktuell stehen folgende Funktionen zur Verfügung: Drehen, Vergrößern, Verkleinern, Zuschneiden, Spiegeln sowie eine Möglichkeit, den Kontrast zu verbessern. Abspeichern lassen sich die Ergebnisse als JPEG- oder PNG-Datei.

Screenshot: picjuice im Einsatz
Screenshot: picjuice im Einsatz

Auch wenn andere Online-Editoren wie beispielsweise (das ebenfalls empfehlenswerte) snipshot.com deutlich mehr Funktionen bieten, überzeugt picjuice gerade durch seine Einfachheit. Das Tool lässt sich intuitiv bedienen und ist eine gute Alternative zu Photoshop & Co., wenn es z. B. darum geht, schnell ein Foto zu skalieren und pixelgenau zuzuschneiden.

Sowohl snipshot als auch picjuice sind kostenlos nutzbar. (Snipshot gibt es außerdem noch in einer kostenpflichtigen “Pro”-Version, die weitere “special effects” ermöglicht.)

Screenshot: Erweiterete Funktionen hat snipshot.com
Screenshot: Erweiterete Funktionen hat snipshot.com

14.07.2008

« Zurück zum Webinar-Kalender

Wichtige Hinweise: Die Vollständigkeit und Richtigkeit der hier aufgeführten Daten können wir leider nicht garantieren. Bitte überprüfen Sie alle Angaben immer auf den Seiten der jeweiligen Anbieter. Und: „Internet für Architekten“ ist NICHT der Veranstalter der hier genannten Webinare. Wir weisen hier lediglich auf diese Veranstaltungen hin.

Zur Startseite »

Was ist Ihre Meinung dazu?

Pflichtfelder sind mit * markiert.