Nachtragsmanagement am Bau – Baustein III: Bauzeitnachträge und Sonderfälle / Honorar für Nachtragsprüfungen

Datum: 4. März 2022
Bauakademie Dr. Koch GmbH

I. Was sind Bauzeitnachträge? Wann und wie werden sie vergütet?

  • Kann der AG einseitig Fristen bei Bauleistungen ändern?
  • Welche Mitwirkungspflichten hat der AN bei Bauzeitanpassungen?
  • Welche Vergütungsregelungen kommen bei Bauzeitänderungen in Betracht?

II. Besonderheiten bei der Nachtragsbearbeitung

  • Was ist, wenn vereinbarte Leistungen „wegfallen“?
  • Was ist, wenn sich die vereinbarte Leistung selbst nicht ändert, aber der Weg dorthin?

III. Wann und wie hat der Planer Anspruch auf Vergütung für die Nachtragsprüfung der bauausführenden Unternehmen?

  • Ist Nachtragsprüfung generell eine „Besondere Leistung“ und damit vergütungspflichtig?
  • Was ist, wenn Nachträge auf fehlerhafter Ausschreibung beruhen?
  • Deckt die HOAI Nachtragsprüfungen im Rahmen der Vergütung für die LPh 7 und 8 ab?

« Zurück zum Webinar-Kalender

Wichtige Hinweise: Die Vollständigkeit und Richtigkeit der hier aufgeführten Daten können wir leider nicht garantieren. Bitte überprüfen Sie alle Angaben immer auf den Seiten der jeweiligen Anbieter. Und: „Internet für Architekten“ ist NICHT der Veranstalter der hier genannten Webinare. Wir weisen hier lediglich auf diese Veranstaltungen hin.

Zur Startseite »

Meta-Daten

  • Veröffentlicht in:

Kommentare sind geschlossen.