Baurecht-Briefing: Zu guter Letzt: Objektbetreuung

Datum: 26. November 2021

Uhrzeit: 11:00 bis 11:45 Uhr

Bauakademie Dr. Koch GmbH

Immer wieder hören wir, dass die Objektbetreuung „mal eben“ mit übernommen wird in der Annahme, dass da schon nichts passieren werde.

Dann kommt es aber anders: Zahlreiche Mängelrügen beispielsweise führen im Planungsbüro zu einem unerwartet hohen Arbeitsaufwand.

Worum geht es: Die LPH 9 enthält zwar nur wenige Leistungspflichten für das Planungsbüro. Diesen muss jedoch mit der gleichen Ernsthaftigkeit begegnet werden wie allen anderen vorhergehenden Leistungsphasen auch.

Das schliesst eine wirtschaftliche Betrachtungsweise ein, denn die 2% des Honorars in der Architektur (in allen anderen Leistungsbildern gar nur 1%) sind mitunter „sauer“ verdient. Nicht zu vergessen die mögliche Haftung für Nachlässigkeiten und Versäumnisse.

Worauf es ankommt, welche Leistungen Sie tatsächlich schulden und wie Sie sich die neue Honorarordnung hier zunutze machen können, wollen wir in diesem Briefing klären.

Immer wieder stellen sich daher Fragen wie:

  • Muss jeder noch so kleine Mangel tatsächlich vor Ort geprüft und bewertet werden?
  • Muss der AN zur Schlussbegehung eingeladen werden? Erhält er hierfür eine Vergütung?
  • Wie umfangreich/detailliert muss eine Schlussbegehung gemacht werden?
  • Unterbricht die Anzeige eines Gewährleistungsmangels die Gewährleistungsfrist? Wenn ja, für wie lange?

Unsere Baurechts-Experten beantworten diese und andere Fragen und geben Ihnen Empfehlungen für die erfolgreiche Abwicklung der LPH 9.

« Zurück zum Webinar-Kalender

Wichtige Hinweise: Die Vollständigkeit und Richtigkeit der hier aufgeführten Daten können wir leider nicht garantieren. Bitte überprüfen Sie alle Angaben immer auf den Seiten der jeweiligen Anbieter. Und: „Internet für Architekten“ ist NICHT der Veranstalter der hier genannten Webinare. Wir weisen hier lediglich auf diese Veranstaltungen hin.

Zur Startseite »

Meta-Daten

  • Veröffentlicht in:

Kommentare sind geschlossen.