Inspirationsquelle: 13 Büro-Websites von Architekten und Ingenieuren (2014)

Techniken, Moden und Stile wechseln im Internet sehr schnell. Doch die Grundprinzipien einer guten Internetpräsentation bleiben immer dieselben: Nutzerfreundlich, klar strukturiert, einfach verständlich sollte sie sein. Für diesen Beitrag habe ich neue Büro-Websites gesammelt und stelle sie hier als Überblick und „Inspirationsquelle“ vor. Weiterlesen →

Alexander Gutzmer: „Ja, Architektur braucht PR!“

Hinweis: Dieser Beitrag wurde vor 5 Jahren veröffentlicht. Es könnte also sein, dass die ein oder andere Information nicht mehr ganz aktuell ist.  In einer Kolumne für das Blog der Zeitschrift Baumeister erläutert Alexander Gutzmer, warum Architekten und Architekturbüros sich heutzutage nicht mehr darauf zurückziehen können, in ihrem eigenen Metier (der Planung und Realisierung eines Bauwerks) eine gute Leistung abzuliefern. Eine offene Kommunikation mit der Öffentlichkeit und der Fachwelt ist unerlässlich und kann viel Ärger vermeiden, sowohl für Stararchitekten (Beispiel Zaha Hadid) als auch für mittelständische Architekturbüros (Beispiel München, Abriss der Kneipe „Schwabinger 7“).

Zur Website

Wie man eigene Projekte in Fachblogs, Foren, Plattformen und Internet-Archiven unterbringt

In der März-Ausgabe des „Deutschen Architektenblatts“ wird erläutert, wie Architekten und Ingenieure verschiedene Publikationsplattformen für die eigene Öffentlichkeitsarbeit nutzen können. Neben deutschen und englischsprachigen Architekturblogs werden Architekturplattformen, Architekturdatenbanken und -foren vorgestellt. Weiterlesen →

Seminar in Graz: Öffentlichkeitsarbeit und Marketing für Planungsbüros

Hinweis: Dieser Beitrag wurde vor 6 Jahren veröffentlicht. Es könnte also sein, dass die ein oder andere Information nicht mehr ganz aktuell ist. Die Fortbildungsveranstaltung des ZT-Forums in Graz richtet sich an alle ZiviltechnikerInnen, planenden Baumeister und Ingenieurbüros sowie alle sonstigen an der Thematik Interessierten. Dozent Martin Krammer erarbeitet mit den TeilnehmerInnen „besonders auf die Bedürfnisse von ZiviltechnikerInnen / Planungsbüros abgestimmte Strategien und Maßnahmen, die in weiterer Folge auch im Büroalltag leicht und unkompliziert in der Kommunikation nach innen und außen eingesetzt werden können.“

Zur Website

Nicht so gut: Von sich selbst in der 3. Person sprechen („Illeismus“)

Hinweis: Dieser Beitrag wurde vor 6 Jahren veröffentlicht. Es könnte also sein, dass die ein oder andere Information nicht mehr ganz aktuell ist. Die Texterin Huberta Weigl macht sich in ihrem Blog Gedanken über die Neigung vieler Künstler, Berater, Coaches usw., in Texten oder auf der eigenen Website über sich in der dritten Person zu sprechen. Und sie erklärt, welche (negativen) Emotionen durch den sog. „Illeismus“ bei Lesern oder Website-Besuchern ausgelöst werden. Ein lesenswerter Beitrag, denn auch bei Architekten soll es ja schon Fälle von „Illeismus“ gegeben haben …

Zur Website

Content Marketing: Nur ein Modethema oder auch für Architekten und Ingenieure relevant?

Hinweis: Dieser Beitrag wurde vor 6 Jahren veröffentlicht. Es könnte also sein, dass die ein oder andere Information nicht mehr ganz aktuell ist. In einem kurzen Fachbeitrag auf Marketing-Boerse.de erläutert Torsten Schwarz, was hinter dem Modethema „Content Marketing“ steckt. (Im Grunde nichts grundlegend Neues.) Trotzdem sind seine Hinweise sehr lesenswert. Mit Beispielen aus der Wirtschaft veranschaulicht der Autor die Prinzipien des Content Marketings. Eine Übersicht listet die Formate auf, mit denen Unternehmen – aber natürlich auch Architekten, Ingenieure und andere Freiberufler – ihre Zielgruppe mit relevanten Inhalten informieren können.

Zur Website

Social Media: Wo nehmen wir die Zeit bloß her? | PR-Doktor

Hinweis: Dieser Beitrag wurde vor 8 Jahren veröffentlicht. Es könnte also sein, dass die ein oder andere Information nicht mehr ganz aktuell ist. „Nochmal, ganz deutlich: Von mir aus muss kein Unternehmen irgendwelche Aktivitäten in Social Networks entfalten. Aber die Entscheidung dafür oder dagegen muss Teil der professionellen Planung von Kommunikation sein, nicht mehr und nicht weniger. Deswegen ist es an der Zeit, in diesem Zusammenhang noch einmal einige grundsätzliche Dinge klarzustellen. …“

Zur Website

Web 2.0-Architektur-Portal aus Italien: archilovers.com

Hinweis: Dieser Beitrag wurde vor 8 Jahren veröffentlicht. Es könnte also sein, dass die ein oder andere Information nicht mehr ganz aktuell ist. „Archilovers is the first real social network for architects, designers lovers of architecture. It is an international platform, totally free, with boundless space and no constraints, where you can post projects, exchange opinions and interests, get to know designers and architects and create your professional network. …“

Zur Website

Büropräsentation für Einsteiger: Akquisitionsstrategien / Web 2.0 / Architekturkurzfilme – Fort- und Weiterbildung für Architekten und Ingenieure

Hinweis: Dieser Beitrag wurde vor 9 Jahren veröffentlicht. Es könnte also sein, dass die ein oder andere Information nicht mehr ganz aktuell ist. „Das Seminar bietet Existenzgründern und Büroinhabern einen Einstieg in drei sich ergänzende Instrumentarien der Büropräsentation: die strategische Akqusitionsplanung, die professionelle Nutzung des Web 2.0  und die Konzeption und Erstellung von Architekturkurzfilmen. …“

Zur Website

Berlin: Online-Bewerbung zum „Tag der Architektur“ 2011

Hinweis: Dieser Beitrag wurde vor 9 Jahren veröffentlicht. Es könnte also sein, dass die ein oder andere Information nicht mehr ganz aktuell ist. „Die Architektenkammer Berlin lädt alle Mitglieder einer Architektenkammer Deutschlands und Auswärtige Architekten ein, sich mit ihren Berliner Projekten zum ‚Tag der Architektur‘ zu bewerben. Berliner Kammermitglieder können darüber hinaus am ‚Tag der offenen Architekturbüros‘ teilnehmen. …“

Zur Website

Kommentar von Bau-PR-Experte Herbert Imbach (Zürich) über die Öffentlichkeitsarbeit für das Projekt Stuttgart 21

Hinweis: Dieser Beitrag wurde vor 9 Jahren veröffentlicht. Es könnte also sein, dass die ein oder andere Information nicht mehr ganz aktuell ist. „Die Stadt Stuttgart sucht Kommunikationsprofis für das Bahn-Projekt Stuttgart 21. Gut 15 Jahre, nachdem das Projekt beschlossen wurde. Eine Realsatire. …“

Zur Website