Die Architektenkammer Hessen sucht eine/n engagierte/n Volontär/in für das Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Die AKH sucht zum frühest­möglichen Termin eine engagierte Volontärin / einen engagierten Volontär für das Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Das Volontariat dauert 24 Monate und bietet neben einer umfassenden Einarbeitung in die Praxis der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit auch externe Ausbildungsabschnitte; mögliche Stationen sind die Büros der Bundesarchitektenkammer in Berlin und Brüssel. Weiterlesen →

Wie die Website das Büroprofil schärft: Content Marketing für Architekten

Ereignisse aus dem Architekturbüro interessieren nicht nur potenzielle Kunden, sondern auch die Suchmaschine. Wettbewerbsteilnahmen, neue Mitarbeiter, erfolgreich umgesetzte Projekte oder explizites Fachwissen sind optimal geeignet, um die Bürowebsite mit interessanten und lesenswerten Inhalten zu füllen. Ein Corporate Blog ist ein probates Instrument, um die Positionierung eines Architekturbüros zu stärken. Ein Gastbeitrag von Gina Doormann. Weiterlesen →

Inspirationsquelle: 13 Büro-Websites von Architekten und Ingenieuren (2014)

Techniken, Moden und Stile wechseln im Internet sehr schnell. Doch die Grundprinzipien einer guten Internetpräsentation bleiben immer dieselben: Nutzerfreundlich, klar strukturiert, einfach verständlich sollte sie sein. Für diesen Beitrag habe ich neue Büro-Websites gesammelt und stelle sie hier als Überblick und „Inspirationsquelle“ vor. Weiterlesen →

Alexander Gutzmer: „Ja, Architektur braucht PR!“

In einer Kolumne für das Blog der Zeitschrift Baumeister erläutert Alexander Gutzmer, warum Architekten und Architekturbüros sich heutzutage nicht mehr darauf zurückziehen können, in ihrem eigenen Metier (der Planung und Realisierung eines Bauwerks) eine gute Leistung abzuliefern. Eine offene Kommunikation mit der Öffentlichkeit und der Fachwelt ist unerlässlich und kann viel Ärger vermeiden, sowohl für Stararchitekten (Beispiel Zaha Hadid) als auch für mittelständische Architekturbüros (Beispiel München, Abriss der Kneipe „Schwabinger 7“).

Zur Website

Wie man eigene Projekte in Fachblogs, Foren, Plattformen und Internet-Archiven unterbringt

In der März-Ausgabe des „Deutschen Architektenblatts“ wird erläutert, wie Architekten und Ingenieure verschiedene Publikationsplattformen für die eigene Öffentlichkeitsarbeit nutzen können. Neben deutschen und englischsprachigen Architekturblogs werden Architekturplattformen, Architekturdatenbanken und -foren vorgestellt. Weiterlesen →

Seminar in Graz: Öffentlichkeitsarbeit und Marketing für Planungsbüros

Die Fortbildungsveranstaltung des ZT-Forums in Graz richtet sich an alle ZiviltechnikerInnen, planenden Baumeister und Ingenieurbüros sowie alle sonstigen an der Thematik Interessierten. Dozent Martin Krammer erarbeitet mit den TeilnehmerInnen „besonders auf die Bedürfnisse von ZiviltechnikerInnen / Planungsbüros abgestimmte Strategien und Maßnahmen, die in weiterer Folge auch im Büroalltag leicht und unkompliziert in der Kommunikation nach innen und außen eingesetzt werden können.“

Zur Website

Nicht so gut: Von sich selbst in der 3. Person sprechen („Illeismus“)

Die Texterin Huberta Weigl macht sich in ihrem Blog Gedanken über die Neigung vieler Künstler, Berater, Coaches usw., in Texten oder auf der eigenen Website über sich in der dritten Person zu sprechen. Und sie erklärt, welche (negativen) Emotionen durch den sog. „Illeismus“ bei Lesern oder Website-Besuchern ausgelöst werden. Ein lesenswerter Beitrag, denn auch bei Architekten soll es ja schon Fälle von „Illeismus“ gegeben haben …

Zur Website