thinglink: So machen Sie „interaktive Bilder“ aus Ihren Projektfotos

Mit dem kostenlosen Tool „thinglink“ können Sie Projektfotos oder Pläne mit interaktiven Texten, weiterführenden Links, Google Maps oder Videos ergänzen. Die Ergänzungen werden sichtbar, wenn der Betrachter mit der Maus oder dem Finger über das Bild fährt oder wischt. Mit thinglink „angereicherte“ Bilder können nach dem Youtube-Prinzip in die eigene Website eingebettet werden. Ein Beispiel, wie das aussehen kann, finden Sie in diesem Beitrag. Weiterlesen →

Sie suchen kostenlose Bilder für Ihre Website, für Facebook oder ein Blog? Hier sind sie!

Hinweis: Dieser Beitrag wurde vor 6 Jahren veröffentlicht. Es könnte also sein, dass die ein oder andere Information nicht mehr ganz aktuell ist. Eine Liste mit über 50 Quellen für Gratis-Bilder hat die Bloggerin Courtney Seiter zusammengestellt. In den Online-Bilderdatenbanken finden Website-Betreiber und Social Media-Nutzer kostenlos (und auch größtenteils sogar kommerziell) nutzbare Fotos zu Themen aller Art. Die Werke unterliegen verschiedenen Lizenzen, z. B. Creative Commons, oder sind komplett gemeinfrei („Public Domain“), wie z. B. das Bild zu diesem Beitrag, das ich bei Pixabay heruntergeladen habe.

Zur Website

Die Team-Seite: 7 gute Beispiele, wie Architekten sich im Netz präsentieren

Statistiken von Architekten-Websites zeigen: Seiten wie „Über uns“ oder „Team“ werden meist am häufigsten aufgerufen. Naheliegend, denn sowohl ein zukünftiger Bauherr, aber auch ein Job-Interessent möchte natürlich wissen, mit wem er / sie es da zu tun hat. Erfolgreiche Bauprojekte basieren immer auf einer guten, vertrauensvollen Zusammenarbeit zwischen Menschen. Daher ist es wichtig, schon beim Erstkontakt auf der Website einen sympathischen Eindruck zu hinterlassen. Hier sehen Sie sieben Beispiele, wie das gelingen kann. Weiterlesen →

Website-Bilder mit einem Wasserzeichen „absichern“: 5 Plugins für WordPress

Hinweis: Dieser Beitrag wurde vor 6 Jahren veröffentlicht. Es könnte also sein, dass die ein oder andere Information nicht mehr ganz aktuell ist. Wer die Befürchtung hat, dass Fremde die eigenen Bilder auf der Büro-Website „klauen“ bzw. ungefragt weiterverwenden, kann sich mit Wasserzeichen auf den Bilddateien (mehr oder weniger) dagegen absichern. Für das Content Management System WordPress gibt es sogar diverse Plugins, mit denen Sie Ihre Fotos automatisiert mit Wasserzeichen versehen können, ganz ohne mühsame Umwege über Photoshop & Co. Das englischsprachige Blog WP Jedi stellt fünf Wasserzeichen-Plugins für WordPress vor. (via perun.net)

Zur Website

Architektur-Marketing und Inspirations-Austausch: Warum Architekten das Bilder-Netzwerk Pinterest nutzen sollten

Hinweis: Dieser Beitrag wurde vor 6 Jahren veröffentlicht. Es könnte also sein, dass die ein oder andere Information nicht mehr ganz aktuell ist. Die Innenarchitekten vom Studio O+A aus San Francisco betreiben ein eigenes Blog und sind auf Facebook und Twitter. Das Büro selbst ist noch nicht auf Pinterest, wie Denise Cherry auf Architizer.com berichtet. Doch verschiedene Büromitglieder betreiben persönliche „Pinboards“ bei dem digitalen Bilder-Pinnwand-Dienst. Sie tauschen Bilder, Materialcollagen und Referenzen untereinander und sogar mit Kunden. Andere Pinterest-Accounts dienen als Inspirationsquelle bei der täglichen Arbeit.

Zur Website

Instagram für Unternehmen: Tipps und Beispiele für den erfolgreichen Einsatz » t3n News

Hinweis: Dieser Beitrag wurde vor 7 Jahren veröffentlicht. Es könnte also sein, dass die ein oder andere Information nicht mehr ganz aktuell ist. „Das Foto-Sharing-Netzwerk Instagram bekommt immer mehr Bedeutung für Unternehmen. Wir haben uns daher intensiv mit dem Thema beschäftigt und wollen dazu Tipps für den erfolgreichen Auftritt geben und einige schöne Beispiele zeigen. …“

Zur Website

SEO für Bilder: Suchmaschinen-Erfolg mit Fotos und Grafiken | akademie.de

Hinweis: Dieser Beitrag wurde vor 7 Jahren veröffentlicht. Es könnte also sein, dass die ein oder andere Information nicht mehr ganz aktuell ist. „Als Fotograf, Grafikerin oder sonst „visuell Kreativer“ wollen Sie Ihre Website und Ihre Bilder bei Google und Bing auf den vorderen Plätzen sehen. Und natürlich müssen die Bilder bei den Suchbegriffen erscheinen, die Auftraggeber und Kunden eingeben. Schließlich leben Sie als „visuell Kreativer“ davon, mit Ihren Bildern im Internet präsent zu sein – als Werbung und als Referenz für Kunden. …“

Zur Website

Zoomify Express: Zoom-Funktion für Pläne oder Fotos auf der eigenen Website

Hinweis: Dieser Beitrag wurde vor 8 Jahren veröffentlicht. Es könnte also sein, dass die ein oder andere Information nicht mehr ganz aktuell ist. Mit dem gratis nutzbaren Tool integrieren Sie Fotos oder Pläne mit Zoomfunktion auf der eigenen Website. Ähnlich wie bei ‚Google Maps‘ können die Bilder per Klick oder über eine Skala größer oder kleiner dargestellt werden.

Zur Website

Fotos im Internet veröffentlichen und online bearbeiten – Gertis PC-Tipps

Hinweis: Dieser Beitrag wurde vor 9 Jahren veröffentlicht. Es könnte also sein, dass die ein oder andere Information nicht mehr ganz aktuell ist. „So kannst du deine Digitalfotos z.B. bei Flickr in einem eigenen Profil anlegen und mit anderen Menschen teilen, mit Picnik oder Pixlr deine eigenen Digitalfotos bearbeiten oder auf beliebten Foto-Blogs hilfreiche Tipps und Infos über Fotografie bekommen. …“

Zur Website

Immobilienmarketing interaktiv: 360-Grad-Panoramen der neuesten Generation — ILM Forum-Blog

Hinweis: Dieser Beitrag wurde vor 9 Jahren veröffentlicht. Es könnte also sein, dass die ein oder andere Information nicht mehr ganz aktuell ist. „Mit moderner 360-Grad-Fotografie und Virtuellen Touren lassen sich Immobilien im Internet deutlich “lebensechter” präsentieren als nur mit Text und Bild. Dieser Beitrag zeigt einige gelungene Beispiele. …“

Zur Website