Software-Anbieter conject: Neue Website und neue Online-Tools für Architekten

Hinweis: Dieser Beitrag wurde vor 9 Jahren veröffentlicht. Es könnte also sein, dass die ein oder andere Information nicht mehr ganz aktuell ist.

Auf seiner neugestalteten Website bietet das Münchner Softwarehaus “conject” nicht nur mehr Überblick über das Produktangebot, sondern auch neue, webbasierte Tools für Planer und Architekten.

Screenshot der neuen conject-Website: Per Klick lässt sich das Angebot für Planer und Architekten anzeigen
Screenshot der neuen conject-Website: Per Klick lässt sich das Angebot für Planer und Architekten anzeigen

Im Mittelpunkt der neuen Website steht eine Matrix der einzelnen Anwendungen. Per Klick auf einen der Karteireiter lassen sich diese Tools nach Zielgruppen filtern. So zeigt der Klick auf den Reiter “Planer, Berater” die für Architekten relevanten Anwendungen, darunter das altbekannte conjectPM (Projektplattform für die Baubranche), das Kostenmanagement-Tool conjectCM, aber auch neue webbasierte Angebote wie sixbee (Planversand via Internetplattform, siehe unsere Meldung vom 04.05.2010) oder das Online-Controlling-Tool “twoage”, das speziell für Planungsbüros entwickelt wurde (Meldung folgt).

Insgesamt orientiert sich das Angebot der Münchner am sogenannten “Immobilien-Lebenszyklus” (ILM) und soll die Phasen “Planen” – “Bauen” – “Nutzen” abdecken. “Wir bieten nutzerorientierte, einfache Softwareprodukte für alle Phasen im Lebenszyklus, passend für die diversen Bedarfe von Immobilieninvestoren, Planern, Architekten, Projektentwicklern, Bauherren oder Facility Managern.” erläutert conject-CTO Chris Brandt das neustrukturierte Produktangebot.

Zur neuen conject-Website: www.conject.com

15.09.2010

Zur Startseite »

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.