Die fünf Phasen zur erfolgreichen Besetzung einer offenen Stelle (Teil 2): Website und Social Media

Die Jobbörsen für Ingenieure und Architekten quellen über. Es ist ein „Bewerbermarkt“. Wechselwillige Planerinnnen und Planer können sich ihren nächsten Arbeitgeber nach Belieben aussuchen. Doch wie können Sie dafür sorgen, dass die Wahl ausgerechnet auf Ihr Büro fällt?

Zusammengefasst heisst die Antwort auf diese Frage: Kommunikation, Wertschätzung und Professionalität. Denn die Gewinnung eines neuen Mitarbeitenden ist keine einmalige Aktion, sondern ein Prozess. Der „Mitarbeiter-Gewinnungs-Prozess“. Um zu veranschaulichen, was in diesem Prozess passiert, teilen wir ihn in fünf Phasen, die wir im Folgenden näher betrachten.

Auf dieser Seite lesen Sie den zweiten Teil unserer Artikelserie. Den ersten Teil („Phase 1: Das Stellenangebot“) finden Sie hier. Den dritten Teil („Die Kontaktaufnahme“) lesen Sie hier.

Mitarbeiter:innen gewinnen für Planungsbüros: Phase 2 – Website & Social Media (Grafik: Eric Sturm)

Mitarbeiter:innen gewinnen für Planungsbüros: Phase 2 – Website & Social Media (Grafik: Eric Sturm)

Phase 2: Website und Social Media-Profile

Vorab: Niemand wird sich nach dem Lesen einer Stellenanzeige bei einem Büro bewerben, ohne vorher dessen Website und ggf. die Social Media-Kanäle besucht zu haben.

Technisch muss die Büro-Website perfekt sein. Ihre Besucher erwarten schnelle Ladezeiten und klar strukturierte Inhalte.

Wichtig: Ob letzteres der Fall ist, also ob man z. B. die Karriereseiten schnell findet, sollten nicht Sie entscheiden, sondern von bürofremden Personen testen lassen, z. B. von Freunden oder Verwandten. Sie werden überrascht sein, auf wieviele Unstimmigkeiten diese Testpersonen stossen. Nehmen Sie diese Hinweise auf jeden Fall ernst und sorgen Sie für Abhilfe!

Auch die Frage, wie Ihre Büro-Website auf unterschiedlichen Endgeräten aussieht, sollten Sie überprüfen. Mit diesem kostenlosen Tool von Browserstack können Sie das leicht testen.

Auf der Website braucht es mehr als nur ein paar Stellenangebote

Anstatt die Jobangebote nur lieblos auf einer Seite „Jobs“ aufzulisten, sollte die Website in einer Rubrik „Karriere“ alle Informationen rund um das Arbeiten in diesem Büro zusammenfassen.

Dies sind – neben den aktuellen, attraktiv aufbereiteten Stellenangeboten (siehe Phase 1) – aussagekräftige Inhalte zum Büro (als Arbeitsort), zur Arbeitsweise, zu den Karrieremöglichkeiten sowie zum Team.

Der zukünftige Arbeitsplatz und die potentiellen Kolleginnen und Kollegen interessieren alle Bewerber, daher sollten Sie die „Über uns“- und Team-Seite besonders sorgfältig zusammenstellen.

Aber auch banale Dinge wie die Verkehrsanbindung, ob es Mitarbeiterparkplätze gibt oder eine Kantine, sind für das Recruiting wichtige Informationen, die Ihre Website bereithalten sollte.

Neben der Website, die viele Informationen an einem Ort zusammenfasst, geben auch gut gepflegte Social Media-Kanäle Einblicke in das Büro und die Arbeit dort.

Nicht jedes Büro muss alle Plattformen bespielen, aber ein regelmäßig aktualisiertes Instagram- sowie ein LinkedIn-Profil sollten es auch bei kleineren Planungsbüros sein. Denn dort werden sich potentielle Bewerber umschauen, um sich ein Bild über ihren (möglicherweise) zukünftigen Arbeitsplatz zu machen.

Darüber hinaus sollten Sie die Arbeitgeber-Bewertungs-Plattformen im Auge behalten. Im deutschsprachigen Raum betrifft dies vor allem Kununu. Geht der Durchschnittswert der Bewertungen hier in den Keller (z. B. unter 4 Sternen), muss Abhilfe geschaffen werden.

Weiterlesen: Der nächste Teil dieses Beitrags („Phase 3: Die Kontaktaufnahme“) folgt in Kürze.

Folgen Sie uns auf Instagram, LinkedIn, Facebook oder Twitter, um rechtzeitig davon zu erfahren.

Den ersten Teil dieser Artikelserie zur Mitarbeitergewinnung („Phase 1: Das Stellenangebot“) finden Sie hier. Den dritten Teil („Die Kontaktaufnahme“) lesen Sie hier.

Dieser Beitrag erschien im Februar 2022 erstmalig in der Fachzeitschrift PBP Planungsbüro professionell.

« Zurück zum Webinar-Kalender

Wichtige Hinweise: Die Vollständigkeit und Richtigkeit der hier aufgeführten Daten können wir leider nicht garantieren. Bitte überprüfen Sie alle Angaben immer auf den Seiten der jeweiligen Anbieter. Und: „Internet für Architekten“ ist NICHT der Veranstalter der hier genannten Webinare. Wir weisen hier lediglich auf diese Veranstaltungen hin.

Zur Startseite »

Was ist Ihre Meinung dazu?

Pflichtfelder sind mit * markiert.