„Kein Schloss in meinem Namen“ – Internet-Aktion gegen Schloss-Rekonstruktion

Hinweis: Dieser Beitrag wurde vor 12 Jahren veröffentlicht. Es könnte also sein, dass die eine oder andere Information nicht mehr ganz aktuell ist. 

Wie das BauNetz heute nachmittag meldete, haben Nina Brodowski und Christoph Wagner pünktlich zur Ausstellungseröffnung mit allen Wettbewerbsarbeiten zur Schlossgestaltung Ihre Online-Initiative www.kein-schloss-in-meinem-namen.de vorgestellt.

Auf der Protest-Website kann jeder Schloss-Gegner ein Foto von sich hochladen und sich damit an einer Art virtuellen Unterschriftensammlung beteiligen.
Auch wenn die Entscheidung zur Rekonstruktion nun schon gefallen ist und der Siegerentwurf feststeht, finde ich persönlich die Aktion so sympathisch wie wichtig. Es ist nie zu spät, Position zu beziehen und qualitätsvolle Architektur bzw. sinnvolle öffentliche Räume zu fordern.

Link: www.kein-schloss-in-meinem-namen.de

Screenshot der Protest-Website "Kein Schloss in meinem Namen"
Screenshot der Protest-Website „Kein Schloss in meinem Namen“

09.12.2008

« Zurück zum Webinar-Kalender

Wichtige Hinweise: Die Vollständigkeit und Richtigkeit der hier aufgeführten Daten können wir leider nicht garantieren. Bitte überprüfen Sie alle Angaben immer auf den Seiten der jeweiligen Anbieter. Und: „Internet für Architekten“ ist NICHT der Veranstalter der hier genannten Webinare. Wir weisen hier lediglich auf diese Veranstaltungen hin.

Zur Startseite »

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.