Architekturfotografen und Architekten nutzen Instagram!

Dass die Smartphone-App „Instagram“ auch im Architektur-Bereich zu einer ernstzunehmenden Social Media-Plattform geworden ist, zeigt ein aktueller Blogbeitrag auf „Beton/Campus“. Immer mehr Architekten (wie Bjarke Ingels), Architekturfotografen (wie Iwan Baan) und Architektur-Interessierte nutzen die App, um damit Architekturfotos oder Schnappschüsse von unterwegs ins Netz zu stellen und mit ihrem Netzwerk zu teilen.

Zur Website

„Social Media – wann soll ich das denn noch machen?“

Öffentlichkeitsarbeit, Kunden- und Imagepflege sind wichtig für ein Planungsbüro. Grundsätzlich ja, im Berufsalltag stehen diese jedoch oft hintenan. Denn Planer wollen in erster Linie planen. Das machen sie gerne und damit verdienen sie ihr Geld. Richtig – und auch falsch. Man kann nämlich nur Projektarbeit machen, wenn man gute Beziehungen zu potenziellen Kunden aufbaut und bestehende Kontakte pflegt. Weiterlesen →

Architektur-Marketing und Inspirations-Austausch: Warum Architekten das Bilder-Netzwerk Pinterest nutzen sollten

Die Innenarchitekten vom Studio O+A aus San Francisco betreiben ein eigenes Blog und sind auf Facebook und Twitter. Das Büro selbst ist noch nicht auf Pinterest, wie Denise Cherry auf Architizer.com berichtet. Doch verschiedene Büromitglieder betreiben persönliche „Pinboards“ bei dem digitalen Bilder-Pinnwand-Dienst. Sie tauschen Bilder, Materialcollagen und Referenzen untereinander und sogar mit Kunden. Andere Pinterest-Accounts dienen als Inspirationsquelle bei der täglichen Arbeit.

Zur Website

Suchmaschinenoptimierung durch Social Media: Zehn Tipps für ein gutes Unternehmensprofil auf Google+

„Unternehmen, die in ihrer Social Media-Strategie auf ein Google+ Profil verzichten, verschenken wertvolles Potenzial.“ schreiben die Marketing-Experten auf marketing-boerse.de in einem aktuellen Beitrag. Da ist was dran. Denn ein gut gepflegtes Firmen-Profil auf Google+ verbessert die Sichtbarkeit im Netz – Stichwort Suchmaschinenoptimierung! – und hilft, Interessenten und Kunden zu binden. Die Social Media-Beraterin Laura Wittig erklärt in zehn Tipps, worauf Unternehmen (z. B. Planungsbüros) beim eigenen Profil auf Google+ achten sollten.

Zur Website

Soziale Netzwerke: Zwei Drittel der über 50-jährigen sind bei Facebook & Co.

Von Architekten hört man immer mal wieder die Aussage: „Meine Kunden sind über 50. Die sind nicht auf Facebook.“ Mag sein. Eine aktuelle Bitkom-Studie spricht allerdings dagegen: „Gut zwei Drittel aller Internetnutzer zwischen 50 und 64 Jahren (68 Prozent) haben bei mindestens einem der Dienste ein Profil. 2011 waren es nur 60 Prozent.“ Ein weiteres interessantes Detail der Studie: „Unter den Erwerbstätigen sind Freiberufler und Selbstständige am häufigsten bei sozialen Netzwerken registriert. 84 Prozent von ihnen haben ein Profil bei einem der Dienste.“ Und das sind ja auch durchaus interessante Zielgruppen für ein Planungsbüro …

Zur Website

Bilder ins eigene Profil hochladen: Jetzt auch beim Business-Netzwerk LinkedIn

Nicht nur auf XING (siehe Beitrag vom 11.07.2013) gibt es jetzt die Möglichkeit, ergänzend zur eigenen Vita und Profilinformationen auch bunte Bilder zu präsentieren. Der weltweite Marktführer unter den Business Networks, LinkedIn, bietet jetzt ebenfalls den Upload von Grafiken, Videos und Präsentationen an. Gerade für Architekten und Planer eine gute Sache, um mit ein paar visuellen Eindrücken die eigene Arbeit zu vermitteln. Weiterlesen →

Schön bunt: XING stellt die neuen Mitglieder-Profile vor

Die Möglichkeiten der Selbstdarstellung im Business-Netzwerk XING waren lange Zeit eher begrenzt. Recht textlastig und uniform kamen die Seiten in grün-grau daher – was nicht unbedingt nachteilig sein muss. Doch nun führen die Hamburger neue Profilseiten für ihre Mitglieder ein. Sie sollen übersichtlicher sein und mehr Möglichkeiten zur individuellen Selbstdarstellung bieten, u. a. durch ein hübsches Portfolio (Bildergalerie) und die direkte Integration der eigenen Twitter-Meldungen. Klingt gut. Bisher sind nur Beispielseiten zu sehen, doch man kann sich schon für die neuen Profile vormerken lassen.

Zur Website

Fotoplattform Flickr: Jetzt mit 1 Terabyte Speicherplatz für Projektfotos und Baustellenbilder

Auf der Foto-Plattform Flickr präsentieren professionelle Fotografen, Agenturen und Unternehmen ihre Fotos. Auch für Architekten und Ingenieure ist die Nutzung von Flickr sinnvoll, z. B. im Rahmen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Oder um Kunden bequem ganze Bildergalerien zur Verfügung zu stellen – als Alternative zu riesengroßen E-Mails. Weiterlesen →

Social Intranet: Büro-intern kommunizieren wie auf Facebook

Um in einer Gruppe untereinander zu kommunizieren, ist die klassische E-Mail nicht immer das richtige Werkzeug. Die Abstimmung per Mail ist unflexibel und zeitaufwändig. Soziale Netzwerke für den büro-internen Gebrauch bieten einen alternativen Ansatz für die Kommunikation unter Kollegen oder Projektpartnern: Hier werden wie auf Facebook Informationen veröffentlicht und kommentiert. Natürlich passwort-geschützt und nur für Büro-Mitglieder. Weiterlesen →