Über Büro-Netzwerke und flexible Bürostrukturen: Die 54. VitrA Projekt-Werkstatt im Kölner Rheinauhafen

Die Akteure der 54. VitrA-Projektwerkstatt: Bibiana Zapf und Alexander Baumgarten (Fotos: Studio LCD, Köln)

Am 21.11.2018 berichten Bibiana Zapf und Alexander Baumgarten (Studio LCD, Köln) im Rahmen der 54. VitrA Projektwerkstatt im Kölner Rheinauhafen über ihre ungewöhnliche Bürostruktur – und über die Möglichkeiten bzw. Flexibilität, die diese Struktur für das Planungsbüro, aber auch für dessen Partner und Bauherren bringt. (Fotos: Studio LCD) Weiterlesen →

Gute Mitarbeiter finden: Vom Architekturbüro zum attraktiven Arbeitgeber

Die guten alten Zeiten, als sich in den Büros die Bewerbungsmappen von begabten und „belastbaren“ jungen Architekten stapelten, sind lange vorbei. In Zeiten des Baubooms haben nicht nur Handwerker und Bauunternehmen lange Wartezeiten und stolze Preise – auch fähige, leistungsbereite Mitarbeiter sind rar. So gut wie jedes Planungsbüro hierzulande sucht Verstärkung. Auch Großunternehmen und öffentliche Arbeitgeber buhlen um die Bewerber, was das „Angebot“ weiter verknappt. Was tun? Weiterlesen →

„Die Welt im Netz”: Das 23. Berliner Gespräch des BDA im Deutschen Architektur Zentrum (DAZ)

Symbolbild "Digitalisierung" (Foto: Marius Masalar / Unsplash)

Das „Berliner Gespräch“ des Bund Deutscher Architekten (BDA) am ersten Dezember-Samstag bewegt sich jeweils an der „Schnittstelle zwischen Theorie und gesellschaftlicher Aufgabe der Architektur“. In diesem Jahr wird über die Dimensionen und Folgen der sogenannten Digitalisierung für den Menschen, für die Stadt, das Land und für die Architektur disktutiert. Weiterlesen →

#365TageBaukultur: Hashtag-Kampagne & Kurzfilm der Bundesstiftung Baukultur

Die Bundesstiftung Baukultur hat eine Hashtag-Kampagne gestartet. Mit #365TageBaukultur soll „der manchmal schwer greifbare Begriff „Baukultur“ gemeinsam mit Leben gefüllt werden“ schreibt die Stiftung über ihre Social-Media-Initiative. Jeder, dem die Baukultur am Herzen liegt, kann seine persönlichen Beiträge dazu mit dem Hashtag #365TageBaukultur in den Sozialen Medien posten. Schöne Idee. Weiterlesen →

Hamburger Architekturbüro ausgezeichnet: BIM-Qualitätssicherung CORE Q-BIM ist DIN-zertifiziert

Workflow "Auftragsannahme" (Grafik CORE architecture, Hamburg)

Als bisher einziges Generalplanungsbüro hat CORE architecture im Team mit weiteren Fachplanern der Haustechnik und Tragwerksplanung jetzt seine Software-basierte Qualitätssicherung für BIM-Prozesse DIN-zertifizieren lassen und CORE Q-BIM genannt. Die Besonderheit neben der anspruchsvollen Zertifizierung ist, dass CORE Q-BIM mit einfachen Office-Anwendungen realisiert wird. Weiterlesen →

Teilzeit, Vollzeit, Kinderbetreuung? Beitrag im DAB zu zeitgemäßen Arbeitsmodellen und den Arbeitsbedingungen in deutschen Architekturbüros

Projektbesprechung im Architekturbüro (Foto: iStock)

In einem aktuellen Beitrag des Deutschen Architektenblattes schreibt Rosa Grewe über die Arbeitsbedingungen in Architekturbüros. Die seien „nach wie vor miserabel“. Und, so Grewe weiter: „Insbesondere Eltern, die die Selbstausbeutung nicht mehr mitgehen können, werden verdrängt. […] Fünf Führungskräfte berichten, wie eine neue Arbeitskultur gelingen kann.“ Weiterlesen →

Steigende Nutzungszahlen: Studie über die Social Media-Nutzung von Bauunternehmen

Bei den befragten Bauunternehmern spielt Facebook nur noch eine untergeordnete Rolle (Collage: Internet-fuer-Architekten.de)

Eine aktuelle Studie zeigt: Mittlerweile werden soziale Netzwerke und Online-Medien von immer mehr Bauunternehmen auch geschäftlich genutzt. Und nur jeder fünfte befragte Bauunternehmer gehört 2018 zu den Social-Media-Komplettverweigerern – 2012 war dieser Anteil noch fast doppelt so hoch. Dabei verschwimmen für die meisten Nutzer aus der Baubranche längst private und berufliche Nutzung. Weiterlesen →