Visionen sichtbar machen » Artikel von Fred Wagner über 3D-Visualisierungen im Deutschen Architektenblatt

Hinweis: Dieser Beitrag wurde vor 10 Jahren veröffentlicht. Es könnte also sein, dass die ein oder andere Information nicht mehr ganz aktuell ist. „Immer mehr Architekten nutzen digitale Visualisierungen, um ihre Entwürfe und Ideen zu präsentieren. Doch nicht für jeden Betrachter taugt das gleiche Rendering. …“

Zur Website

Schnelle Internet-Anschlüsse für alle: Befragung zum Thema „Breitband in Hessen“ – akh.de

Hinweis: Dieser Beitrag wurde vor 10 Jahren veröffentlicht. Es könnte also sein, dass die ein oder andere Information nicht mehr ganz aktuell ist. „Das Land Hessen will gemeinsam mit der AKH den Ausbau von Hochgeschwindigkeitsnetzen in Hessen bis Ende 2011 forcieren. Außerdem will das Projekt Breitband-in-Hessen die Schließung der weißen Flecken in der informationstechnischen Grundversorgung vorantreiben. …“

Zur Website

Die ersten Architekturmagazine für iPad, PC und Mac – — – Zinio Digital Magazines and Books

Hinweis: Dieser Beitrag wurde vor 10 Jahren veröffentlicht. Es könnte also sein, dass die ein oder andere Information nicht mehr ganz aktuell ist. Der US-amerikanische Anbieter „zinio“ bringt Magazine und Zeitschriften in die digitale Welt. Anfang September 2010 waren unter dem Suchbegriff architecture 6 Titel zu finden, darunter die renommierte französische Zeitschrift „Architecture d’Aujourd’hui“.

Zur Website

Google Street View ein alter Hut? – Sightwalk bietet schon seit Jahren virtuelle Rundgänge … (Beitrag auf wdr.de)

Hinweis: Dieser Beitrag wurde vor 10 Jahren veröffentlicht. Es könnte also sein, dass die ein oder andere Information nicht mehr ganz aktuell ist. „Die Aufregung um Google Street View ist groß – dabei gibt es schon seit Jahren Webangebote, bei denen man virtuell durch deutsche Städte schlendern kann und die Datenschützer gut finden. …“

Zur Website

Das Internet wird mobil: Ein Ausblick — Artikel von Matthias Schwenk auf carta.info

Hinweis: Dieser Beitrag wurde vor 10 Jahren veröffentlicht. Es könnte also sein, dass die ein oder andere Information nicht mehr ganz aktuell ist. „… Aber auch wer in Inhalten für das Internet denkt, wird umdenken müssen, denn mobile Geräte werden den PC als primäres Zugangsmedium im Lauf der nächsten 10 Jahre allmählich ablösen.“

Zur Website

„Ständige Erreichbarkeit: E-Mails sind die Plage unserer Zivilisation“ – Interessanter Artikel auf WELT ONLINE

Hinweis: Dieser Beitrag wurde vor 10 Jahren veröffentlicht. Es könnte also sein, dass die ein oder andere Information nicht mehr ganz aktuell ist. „Eine Unsitte greift um sich: Kollegen, Geschäftspartner oder Freunde bombardieren uns mit E-Mails, die wir gar nicht brauchen. Einige Menschen sind mittlerweile so vielen Informationen ausgesetzt, dass sie Gefahr laufen, das Leben zu verpassen. …“

Zur Website