Google Earth und Google Maps wachsen zusammen: 3D-Ansichten sind ab sofort auch im Browser möglich

Hinweis: Dieser Beitrag wurde vor 10 Jahren veröffentlicht. Es könnte also sein, dass die eine oder andere Information nicht mehr ganz aktuell ist. 

Wie das 3D-Magazin von visualtektur berichtet, ist Google Earth nun auch innerhalb von Google Maps verfügbar.

Was vielleicht auf den ersten Blick etwas unspektakulär klingt, entpuppt sich bei genauerer Betrachtung als eine enorme Bereicherung für die Nutzung von Google Maps: Per Klick auf den Button “Earth” (oben rechts) lässt sich nun ganz bequem die dreidimensionale “Google Earth”-Ansicht des gerade betrachteten Kartenausschnittes aufrufen.

Sofern das Google Earth-Plugin einmalig installiert wurde, ist der Start von Google Earth als eigenständiges Programm zukünftig nicht mehr erforderlich.

Mit den erweiterten Steuerungswerkzeugen (links oben auf dem Kartenbild) und mit der Maus lässt sich die 3D-Ansicht – wo vorhanden – steuern.

Screenshot: Google Earth-Funktionen sind nun auch in Google Maps verfügbar
Screenshot: Google Earth-Funktionen sind nun auch in Google Maps verfügbar

Der Film unten zeigt einige Nutzungsbeispiele der neuen Funktion in Google Maps:

Ausprobieren: maps.google.de

28.04.2010

« Zurück zum Webinar-Kalender

Wichtige Hinweise: Die Vollständigkeit und Richtigkeit der hier aufgeführten Daten können wir leider nicht garantieren. Bitte überprüfen Sie alle Angaben immer auf den Seiten der jeweiligen Anbieter. Und: „Internet für Architekten“ ist NICHT der Veranstalter der hier genannten Webinare. Wir weisen hier lediglich auf diese Veranstaltungen hin.

Zur Startseite »

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.