Flavors.me – Die kostenlose Web 2.0-Instant-Website

Hinweis: Dieser Beitrag wurde vor 11 Jahren veröffentlicht. Es könnte also sein, dass die eine oder andere Information nicht mehr ganz aktuell ist. 

Mit dem Anfang 2010 offiziell gestarteten Online-Dienst lässt sich ohne viel Aufwand eine Art Mini-Website erstellen. Geschickt genutzt kann diese “Visitenkarte im Netz” eine sehr praktische und kostengünstige Alternative zur klassischen Büro-Website sein, vor allem für Studenten, Existenzgründer oder kleinere Büros.

Screenshot der Startseite von Flavors.me - mit Get started legen Sie los ...
Screenshot der Startseite von Flavors.me – mit Get started legen Sie los …

Flavors.me kann die Inhalte aus diversen bekannten Web 2.0-Diensten in die eigene “Visitenkarte” integrieren, von Facebook über Flickr, Twitter, LinkedIn bis hin zu Tumblr und den Blogs von Posterous. Darüber hinaus können beliebige RSS-Feeds importiert werden.
Die Inhalte, die die Flavors-Seite jeweils von den einzelnen Diensten automatisch aggregiert, werden als eine Art “Aufklappmenü” dargestellt.

Einsatz-Möglichkeiten im Architekturbereich

Um die Seite als Online-Portfolio oder als Alternative zur aufwändigen Büro-Website zu nutzen, wäre z. B. folgende Konstellation denkbar: man vereint auf der Flavors-Seite die eigenen News von Twitter.com, Fotos von eigenen Projekten kommen aus dem flickr-Profil. Zur Selbstdarstellung (ggf. auch zur Unterbringung der Adressdaten bzw. der Impressumsangaben) kann das “About” Textfeld genutzt werden. Dazu ein schickes, großflächiges Hintergrundbild – fertig! Sofern das eigene flickr- und Twitter-Account schon existiert, kann das eine Sache von 15 Minuten sein.
Wer sich und seine Arbeit noch flexibler darstellen möchte, ist z. B. mit der Integration eines posterous- oder WordPress-Blogs gut bedient.

Tipp: Weitere Informationen zu Nutzung und Einrichtung der diversen Web 2.0-Dienste finden Sie hier in unserem Online-Magazin: flickrTwitterposterous-Blogs

Video: Einrichtung und Gestaltung einer Flavors-Seite

Das unten eingebundene Video zeigt die Schritte zur Anmeldung und Einrichtung einer eigenen Flavors-Seite und gegen Ende eine Reihe von gut gemachten Beispielen.

Beispiel: Eine Flavors.me-Seite, erstellt in ca. 20 Minuten …

Um die verschiedenen Funktionen zu testen, habe ich in recht kurzer Zeit eine eigene Flavors.me-Seite erstellt und mit meinen diversen Web 2.0-Aktivitäten gefüllt: Twitter, flickr, posterous-Blog und LinkedIn-Profil (siehe Screenshot unten).

Beispiel: Die Flavors-Seite von Eric Sturm, Webdesigner aus Berlin
Beispiel: Meine Flavors-Seite, erstellt in ca. 20 Minuten

Link: Flavors.me kostenlos ausprobieren – www.flavors.me

11.03.2010

« Zurück zum Webinar-Kalender

Wichtige Hinweise: Die Vollständigkeit und Richtigkeit der hier aufgeführten Daten können wir leider nicht garantieren. Bitte überprüfen Sie alle Angaben immer auf den Seiten der jeweiligen Anbieter. Und: „Internet für Architekten“ ist NICHT der Veranstalter der hier genannten Webinare. Wir weisen hier lediglich auf diese Veranstaltungen hin.

Zur Startseite »

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.