Erkundung mit der Maus: Architekturführer im Internet

Hinweis: Dieser Beitrag wurde vor 13 Jahren veröffentlicht. Es könnte also sein, dass die eine oder andere Information nicht mehr ganz aktuell ist. 

Die Sommerferien sind vielleicht für manche ein Anlass, sich einmal wieder gebaute Architektur in einer anderen Stadt anzusehen. Zur Vorbereitung solcher Architektur-Ausflüge kann das Internet eine wertvolle Hilfe sein: Für viele Städte oder Regionen gibt es ganz ausgezeichnete Architekturführer im Netz.

In Nordrhein-Westfalen beispielsweise sind Bauprojekte aller Art gut dokumentiert: Der Führer baukunst-nrw, ein Gemeinschaftsprojekt der Architektenkammer und der Ingenieurkammer-Bau des Landes, bietet umfangreiche Informationen zu fast 500 Projekten.
Für Projekte in Köln bietet darüber hinaus die Plattform koelnarchitektur.de eine komfortable Planungshilfe: Die Projekte sind nach Kategorien, Architekt bzw. Architekturbüro oder auf dem Stadtplan auswählbar. Interessante Projekte lassen sich per Klick zu einem “persönlichen Rundgang” zusammen stellen und auf Wunsch ausdrucken. Auch einzeln lassen sich die Projektbeschreibungen der Kölner Projekte sauber ausdrucken.

Solche oder ähnliche Angebote gibt es für Wien (wienarchitektur.at), Kopenhagen (besonders schick!), München oder Bremen. In Hamburg bietet die “Hafencity” zur Zeit eine Menge an interessanter Bauvorhaben. Die dazugehörige Website stellt Planungen und Projekte vor.

Einen besonders schöner Architekturführer: Screenshot von "cphx" aus Kopenhagen
Einen besonders schöner Architekturführer: Screenshot von „cphx“ aus Kopenhagen

Für Berlin ging Mitte April 2008 eine ziemlich innovative Kultur-/Veranstaltungs-/Tourismus-/Shopping-Website online, die auch Architekturinteressierten einiges bietet: Wer möchte, findet auf berlin.unlike.net verschiedene “Guided Tours”, unter anderem zusammen gestellt vom Berliner Büro “Graft”. Auch bei diesen Architekturtipps werden Texte und Fotos mit sinnvollen “Web 2.0”-Features (wie Google Maps oder Bookmark-Funktionen) kombiniert. Und das Ganze in ansprechendem, zeitgemäßen Layout. Schön.

Weitere Quellen für die Internet-Recherche

Die Architektur-Datenbanken archINFORM und nextroom bieten Hintergrundinformationen zu Bauprojekten in vielen Ländern und Regionen, auch wenn sie mit ihrer eher lexikalischen Aufbereitung vielleicht nicht ganz so unterhaltsam daher kommen wie die o. g. Architekturführer.

Wer Architekturfotos bevorzugt, sollte einmal einen Blick in die Bestände der Foto-Community flickr werfen. Unter den ca. 2 Milliarden Bildern finden sich meist auch interessante Architekturfotos. Hier ein Beispiel für die Suchanfrage bordeaux architecture.

Zuletzt ein Blick auf das englisch-sprachige Angebot: Die Architektur-Plattform archinect hat unter ihren unendlichen Linklisten auch eine zu Architektur-Websites weltweit, davon viele Architekturführer mit regionalem Bezug.

14.07.2008

« Zurück zum Webinar-Kalender

Wichtige Hinweise: Die Vollständigkeit und Richtigkeit der hier aufgeführten Daten können wir leider nicht garantieren. Bitte überprüfen Sie alle Angaben immer auf den Seiten der jeweiligen Anbieter. Und: „Internet für Architekten“ ist NICHT der Veranstalter der hier genannten Webinare. Wir weisen hier lediglich auf diese Veranstaltungen hin.

Zur Startseite »

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.