„Das Architekturbüro als Marke – Mitarbeiter finden und halten“ – Symposium zum Employer Branding für Architekten in Stuttgart

Unter dem Titel „Das Architekturbüro als Marke – Mitarbeiter finden und halten“ – veranstaltet die Architektenkammer Baden-Württemberg am 18.03.2019 (14 bis 19 Uhr) ein kleines Symposium zum Employer Branding für Architekten in Stuttgart.

Im Mittelpunkt der Nachmittagsveranstaltung stehen Best Practise-Beispiele aus namhaften Architekturbüros (u. a. David Chipperfield Architects, Berlin und kadawittfeldarchitektur, Aachen) zu flexiblen Arbeitszeitmodellen, Mitarbeiterführung und Mitarbeitermotivation.

Projektbesprechung im Architekturbüro (Foto: iStock)

Projektbesprechung im Architekturbüro (Foto: iStock)

Employer Branding im Architekturbüro: Das Programm im Überblick

Eröffnungstalk
Beatrice Soltys und Stephan Weber, Vizepräsidenten der Architektenkammer Baden-Württemberg

Best Practice – Teil I
Vor- und Nachteile flexibler Arbeitszeitmodelle
Eva Schad, Geschäftsführung, David Chipperfield Architects, Berlin
Erfolgversprechende „Angebote“ für Mitarbeitende
Dirk Lange, Geschäftsleitung, kadawittfeldarchitektur, Aachen

Best Practice – Teil II
Mitarbeiter-Motivation durch Miteigentümerschaft
Ellen Daßer, Geschäftsführende Vorständin, Planergemeinschaft für Stadt und Raum eG, Berlin
Mitarbeiterführung beginnt bei der Haltung
Thomas Dietrich, Geschäftsführung, Planergruppe GmbH, Oberhausen

World Café / Gallery Walk mit Sichtung der Ideen
mit den Referenten und der Projektgruppe Nachwuchsgewinnung

Podium mit Auswertung und Zusammenfassung
Eva Schad, Dirk Lange, Ellen Daßer, Thomas Dietrich, Beatrice Soltys und Christian Gaus, Projektgruppe Nachwuchsgewinnung der AKBW

Ausklang / Austausch / Get-together

Moderation: Heidi Tiedemann, Coach und Trainerin, Hamburg

Teilnahmegebühr 50 EUR, eine Anmeldung bis zum 13.03.2019 ist erforderlich.
Weitere Informationen auf akbw.de »

Tipp: Am 01.04.2019 veranstaltet die AKBW eine ähnliche Veranstaltung, diesmal zum Schwerpunkt „Öffentliche Arbeitgeber“ – „Employer Branding im öffentlichen Dienst

Zur Startseite »

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.