Werbefrei und ohne Größenbeschränkung: Ein neuer File-Transfer-Service aus Frankreich

Der Datei-Transfer-Service „Smash“ überzeugt durch interessante Funktionen (keine Größenbeschränkung der zu übertragenden Dateien auch in der kostenlosen Version) und einer werbefreien sowie schlicht gehaltenen Oberfläche. Smash wurde von einer Gruppe Kreativer und Tech-Enthusiasten in Lyon entwickelt und wird inzwischen von mehr als einer Million Menschen in 190 Ländern genutzt. Weiterlesen →

Schneller bewerben: Upload-Formulare auf der Job-Seite von Jean-Paul Viguier et Associés (Paris)

Stellenangebote und Bewerbungsformular auf der Website von Jean-Paul Viguier et Associés, Paris (Screenshot, November 2018)

Alle Büros suchen neue Mitarbeiter, auch die Kollegen des französischen Großbüros von Jean-Paul Viguier in Paris. Dort ist mir heute – durch Zufall, ich suchte den Pressekontakt – eine elegante Möglichkeit zur Übermittlung der Bewerbungsunterlagen aufgefallen: Per Klick lässt sich bei jedem Job-Angebot ein kleines Formular öffnen, über das man bequem die eigenen Kontaktdaten, Anschreiben und Lebenslauf an das Büro senden kann. Weiterlesen →

Ein Blick zurück mit der „Wayback Machine“: So sah „Internet für Architekten“ vor 17 Jahren aus 🤠

Die Startseite von "Internet für Architekten" im Sommer 2001

Kleiner Spaß zum Feierabend: Aus irgendwelchen Gründen dachte ich, dieses Online-Magazin, in dem Sie gerade lesen, hätte ich 2003 gegründet. Dann hätte ich 2018 noch schnell einen 15 Jahre-Jubiläumsbeitrag schreiben müssen. Es stimmt aber gar nicht. Die erste Version von „Internet für Architekten“ wurde schon 2001 von mir ins Netz gestellt. Ein paar handgeschriebene HTML-Seiten. PHP und Content Management Systeme (erst Redaxo, dann WordPress), kamen erst später. Weiterlesen →

Bürostruktur, Umsätze und Kosten selbständiger Architekten: Ergebnisse der Architektenumfrage 2018 der BAK

Büro- und Kostenstruktur von Architekturbüros in Deutschland – Ergebnisse der BAK-Architektenumfrage 2018

Im Rahmen der Mitgliederbefragung für das Berichtsjahr 2017 der Bundesarchitektenkammer wurden die selbständigen Architekten zu Themen wie der Wirtschaftlichkeit des eigenen Büros, der Nutzung von BIM oder Tätigkeiten im Ausland befragt. Natürlich wurden auch die „Basics“ wie Mitarbeiter- und Auftragsstruktur erfasst. Weiterlesen →

Über Büro-Netzwerke und flexible Bürostrukturen: Die 54. VitrA Projekt-Werkstatt im Kölner Rheinauhafen

Die Akteure der 54. VitrA-Projektwerkstatt: Bibiana Zapf und Alexander Baumgarten (Fotos: Studio LCD, Köln)

Am 21.11.2018 berichten Bibiana Zapf und Alexander Baumgarten (Studio LCD, Köln) im Rahmen der 54. VitrA Projektwerkstatt im Kölner Rheinauhafen über ihre ungewöhnliche Bürostruktur – und über die Möglichkeiten bzw. Flexibilität, die diese Struktur für das Planungsbüro, aber auch für dessen Partner und Bauherren bringt. (Fotos: Studio LCD) Weiterlesen →

Gute Mitarbeiter finden: Vom Architekturbüro zum attraktiven Arbeitgeber

Die guten alten Zeiten, als sich in den Büros die Bewerbungsmappen von begabten und „belastbaren“ jungen Architekten stapelten, sind lange vorbei. In Zeiten des Baubooms haben nicht nur Handwerker und Bauunternehmen lange Wartezeiten und stolze Preise – auch fähige, leistungsbereite Mitarbeiter sind rar. So gut wie jedes Planungsbüro hierzulande sucht Verstärkung. Auch Großunternehmen und öffentliche Arbeitgeber buhlen um die Bewerber, was das „Angebot“ weiter verknappt. Was tun? Weiterlesen →