thinglink: So machen Sie „interaktive Bilder“ aus Ihren Projektfotos

Mit dem kostenlosen Tool „thinglink“ können Sie Projektfotos oder Pläne mit interaktiven Texten, weiterführenden Links, Google Maps oder Videos ergänzen. Die Ergänzungen werden sichtbar, wenn der Betrachter mit der Maus oder dem Finger über das Bild fährt oder wischt. Mit thinglink „angereicherte“ Bilder können nach dem Youtube-Prinzip in die eigene Website eingebettet werden. Ein Beispiel, wie das aussehen kann, finden Sie in diesem Beitrag. Weiterlesen →

Neu und kostenlos: Die iOS-App für Google Analytics

Mit der neuen Google Analytics App für iPhone und iPad kann man die aktuellen Statistiken der eigenen Website bei Bedarf schnell kontrollieren. Mit wenig Zeitaufwand lässt sich z. B. überblicken, wieviele Besucher im Moment die Seiten anschauen, wer auf die Website verlinkt hat oder wieviele Besucher in letzter Zeit über Facebook, Twitter oder aus anderen Quellen kamen. Schön anzusehen sind die Tabellen und Diagramme übrigens auch noch ;-) Weiterlesen →

Architekturfotografen und Architekten nutzen Instagram!

Dass die Smartphone-App „Instagram“ auch im Architektur-Bereich zu einer ernstzunehmenden Social Media-Plattform geworden ist, zeigt ein aktueller Blogbeitrag auf „Beton/Campus“. Immer mehr Architekten (wie Bjarke Ingels), Architekturfotografen (wie Iwan Baan) und Architektur-Interessierte nutzen die App, um damit Architekturfotos oder Schnappschüsse von unterwegs ins Netz zu stellen und mit ihrem Netzwerk zu teilen.

Zur Website

Smartphone-Absatz steigt rasant (Presseinformationen) – BITKOM

„Im Jahr 2011 sind in Deutschland 11,8 Millionen Smartphones verkauft worden. Das entspricht einem Anstieg von 31 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, berichtet der Hightech-Verband BITKOM (…). „Die Smartphone-Verkäufe haben unsere ohnehin optimistischen Prognosen noch einmal weit übertroffen“, sagte BITKOM-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder. …“

Zur Website

1