Neu im Netz: Ein Online-Shop für Schwarzpläne

Ausschnitt aus dem Schwarzplan von Barcelona (Screenshot)

Ausschnitt aus dem Schwarzplan von Barcelona (Screenshot)

Die Zeiten, als die Erstellung eines Schwarzplans stundenlange, eintönige Arbeit mit dem Rapidographen bedeutete, sind lange vorbei. Der internet-affine Architekt malt den Schwarzplan auch nicht via CAD, sondern kann ihn inzwischen bequem online bestellen: Der Webshop SCHWARZPLAN.EU hat für kleines Geld die Pläne von vielen Städten in Deutschland und weltweit im Angebot.

Screenshot: Das Schwarzplan-Archiv auf schwarzplan.eu

Screenshot: Das Schwarzplan-Archiv auf schwarzplan.eu

Die Pläne sind beliebig skalierbar, da die Daten als Vektoren im PDF-Format vorliegen. Sie basieren auf der frei verfügbaren OpenStreetMap-Datenbank und können daher von jedem frei genutzt werden.

Wer die Qualität der angebotenen Pläne testen möchte, kann sich einen der kostenlosen Schwarzpläne herunterladen. Bei meinem Test heute war z. B. der Plan von Barcelona (siehe Ausschnitt oben) als kostenloser Download verfügbar.

Zum Online-Shop SCHWARZPLAN.EU »

Zur Startseite »

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Die Katasterpläne von schwarzplan.eu haben den Nachteil, dass sie nur als PDFs als Vektorgrafik zur Verfügung stehen. Die Straßen sind nur mit zwei dicken Linien gezeichnet, sodass man die Pläne zeitaufwendig nachbearbeiten muss. 10 Euro pro Plan ist okay, aber meine Meinung nach auch nicht besser als ein Katasterplan vom Bauamt.

    • Allgemein ist zu sagen, dass unsere Pläne keineswegs mit einem Katasterplan konkurrieren oder gar besser sein sollen, sondern vielmehr eine sinnvolle Ergänzung für Planungen im größeren Maßstab darstellen. Ein Katasterplan in der Größe, wie bei uns erhältlich wäre um ein vielfaches teurer, dafür selbstverständlich auch genauer und umfangreicher. Wir bieten erschwingliche Kartendaten in großen Maßstäben, aber gewiss nicht das Allheilmittel in Form von perfekten Plandaten zu Dumping-Preisen.

      Die Straßen in unseren Plänen sind nur als nettes Zusatzfeature zu betrachten und nicht als perfektes Abbild. Wir hoffen, dass auch dieses Planelement in Zukunft noch genauer ausgegeben werden kann.

      Mittlerweile erweitern wir unser Angebot auch auf DXF-Dateien zusätzlich zu den PDF-Daten. Wobei unsere PDFs mithilfe von Vektorprogrammen oder Onlineservices wie cometdoc ebenso einfach zu CAD-Zeichnungen portiert werden können. Aktuell haben wir zudem unsere Pläne um Höhenlinien erweitert, ohne dass wir dafür mehr Geld verlangen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.