Zum Umgang mit Wissen im Architekturbüro: Eine Ressource, die sich durch Teilung vermehrt (Teil 2 von 2)

Abb. 7 - Struktur und Aufbau (Gastbeitrag: Wissensmanagement in Architekturbüros; Abbildung: Saskja Jagenteufel)

Wissensarbeit kann eingesetzt werden, um den Unternehmenswert eines Planungsbüros nachhaltig zu gestalten und Wissensverlusten entgegen zu wirken. Wissensverluste, beispielsweise durch demographische Veränderungen, Verlust von Mitarbeitern oder Fachkräftemangel, können existenzbedrohlich werden und die Wettbewerbsfähigkeit schmälern.
Im Rahmen ihrer Masterthesis hat Saskja Jagenteufel den Umgang mit Wissen in Architekturbüros untersucht. Die Ergebnisse stellt sie in einem zweiteiligen Gastbeitrag vor. Weiterlesen →

Zum Umgang mit Wissen im Architekturbüro: Eine Ressource, die sich durch Teilung vermehrt (Teil 1 von 2)

Gastbeitrag: Wissensmanagement in Architekturbüros (Abbildung: Saskja Jagenteufel)

Kaum ein anderer Faktor ist für den Erfolg eines Architekturbüros so entscheidend wie das Wissen der Personen, die dort arbeiten. Wie also können Planungsbüros effizient mit diesem Kapital umgehen, um langfristig eine positive Auswirkung auf die Mitarbeiterzufriedenheit und die Effektivität zu haben und wie stellt sich die aktuelle Situation überhaupt derzeit in deutschen Büros dar?
Im Rahmen ihrer Masterthesis hat Saskja Jagenteufel den Umgang mit Wissen in Architekturbüros untersucht. Die Ergebnisse Ihrer Arbeit stellt sie in einem zweiteiligen Gastbeitrag auf Internet-fuer-Architekten.de vor. Weiterlesen →

Website-Klone: Duplikate von Architektenkammer-Seiten und Baufachmedien sorgen für Unruhe im Netz

Im Google-Index haben sich massenhaft „Website-Klone“ breitgemacht: Betroffen sind bzw. waren u.a. diverse Baufachtitel, mindestens drei Architektenkammern, aber auch OBI und Neckermann. Über den kuriosen Fund informierte Alfons Oebbeke, Betreiber des Portals baulinks.de, auf dem Jahrestreffen des Arbeitskreises Baufachpresse seine Kollegen. Oebbeke war im April 2017 selbst betroffen. Auf ilenaa.ga waren alle Inhalte des Bauportals 14 Tage lang online. Die Auswirkungen im Google-Index sind auch im Herbst 2017 noch zu spüren, obwohl der Klon seit April offline ist. Weiterlesen →

Masterarbeit: Umfrage zum Wissensmanagement in Architekturbüros

„Liebe Planerinnen und Planer, woher wissen Sie denn eigentlich, was Ihre Kollegen so wissen? Und woher wissen diese, was Sie alles wissen? Diesen und anderen Fragen gehe ich derzeit im Rahmen meiner Masterthesis auf den Grund und führe hierzu eine Online-Befragung zum Thema ‚Umgang mit Wissen im Architekturbüro‘ durch …“ (Abbildung: Screenshot / Ricarda Mohr) Weiterlesen →

Effizienter beraten ohne Kostenaufwand mit cre:ate-Präsentationskarten


[Gesponserter Beitrag] Die Bemusterungskarten „cre:ate“ haben sich mittlerweile in vielen Architektur- und Planungsbüros als optimale Beratungsunterstützung durchgesetzt.

 Auf www.heinze.de/create können Architekten und Planer diese hochwertigen Präsentationskarten auswählen und zur Weitergabe an ihre Bauherren kostenlos bestellen. In insgesamt 16 Produktkategorien bietet cre:ate ausgesuchte Produktpräsentationen. Weiterlesen →

Neue Materialien, neue Technologien, neue Planungsunterlagen – mit mail & call keinen Trend verpassen

[Gesponserter Beitrag] Architekten und Planer, die auf der Suche nach den neuesten Produkten und Planungsunterlagen verschiedenster Hersteller sind, finden bei mail & call blitzschnell und unkompliziert passende Ausstattungslösungen. In den sieben verschiedenen Response-Kartenheften werden, differenziert nach Schwerpunktthemen, innovative Produkte und Trends der Industrie vorgestellt. Weiterlesen →

ifo-Umfrage (Q1/2017): Champagnerlaune bei freischaffenden Architekten

Das ifo-Geschäftsklima hat sich bei den Architekten in Deutschland im ersten Quartal 2017 noch einmal deutlich verbessert. Der bisherige Rekord vom ersten Quartal 1990 wurde damit übertroffen. Der Wert liegt jetzt nochmals um 2 Prozentpunkte höher als vor einem halben Jahr. Dabei beurteilten die Architekten nicht nur ihre derzeitige Geschäftslage besser, sondern auch die kommenden sechs Monate. Weiterlesen →

Startschuss: Heinze ArchitektenAWARD 2017 – Auf der Suche nach den besten Nichtwohnbauten der letzten 5 Jahre

[Gesponserter Beitrag] Bereits zum siebten Mal ruft Heinze Architekten und Planer auf, ihre besten realisierten Projekte einzureichen. In diesem Jahr gehen die besten Nichtwohnbauten um rund 40.000 Euro Gesamtpreisgeld ins Rennen. Der Award rückt auch scheinbare Nebenschauplätze ins Rampenlicht und ermöglicht somit auch kleineren Büros eine Plattform. Weiterlesen →

123...10...