Effiziente Planung und Durchführung von Bauprojekten mittels BIM

Gesponserter Beitrag

BIM steht für Building Information Modeling und hat sich in den letzten Jahren zu einem äußerst interessanten Verfahren gemausert, welches gern verwendet wird, um die Planung und Durchführung von Bauprojekten effizienter zu gestalten. Einer der wichtigsten Bausteine dieses Verfahrens ist die Darstellung des geplanten Bauprojekts in drei Dimensionen.

Speicherung aller Daten in einer digitalen Informationsdatenbank

Grundsätzlich werden beim Building Information Modeling alle wichtigen Daten und Informationen bezüglich eines Bauvorhabens digital gespeichert. So können Architekten, Bauingenieure und Bauleiter, die Zugang zur digitalen Informationsdatenbank haben, jederzeit auf alle wichtigen Daten eines Bauprojekts zugreifen. Dieser Umstand hilft dabei, Fehler in der Entwicklungsphase eines Bauvorhabens zu vermeiden – nicht nur bei Großprojekten, sondern auch bei kleineren Bauvorhaben.

Building Information Modeling

Dass das Building Information Modeling zukünftig sehr wertvoll und nützlich sein kann, bekräftigt auch das Forschungsprogramm des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur. Kein Wunder also, dass in einigen europäischen Ländern BIM bereits zum Standardrepertoire zahlreicher Architekten- und Bauplanungsbüros gehört.  Bei großen öffentlichen Bauvorhaben wird die Verwendung von BIM beispielsweise in Großbritannien, Dänemark oder Holland bereits vorgeschrieben. Auch das Europäische Parlament empfiehlt den Einsatz der BIM-Methode, wenn es um die Vergabe von öffentlichen Großprojekten geht.

Einsparmöglichkeiten durch den Einsatz von BIM

Gerade in Anbetracht der Tatsache, dass Großprojekte durch Fehlkalkulationen und Intransparenz Milliarden von Steuergeldern verschlingen, erscheint der Einsatz von BIM überaus sinnvoll und gewinnbringend. Laut Studien hat die Regierung Großbritanniens seit Einführung des BIM-Verfahrens  bei der Realisierung öffentlicher Großprojekte bereits  einen Betrag in Milliardenhöhe einsparen können. Und in ca. zwei Dritteln der Fälle gelang die Fertigstellung des geplanten Bauprojekts termingerecht.

BIM Objects von ASSA ABLOY Entrance Systems

BIM Objects von ASSA ABLOY Entrance SystemsDa die Vorteile der Verwendung von BIM klar auf der Hand liegen, setzt auch der renommierte Industrietor-Hersteller ASSA ABLOY Entrance Systems zunehmend auf so genannte „BIM Objects“. Diese Objekte helfen dabei, Projektinformationen zwischen Architekten, Bauingenieuren und Bauleitern besser zu koordinieren, und sorgen letztlich für eine effizientere Projektplanung und -realisierung unter Einhaltung aller Standards, Normen, Designs und Richtlinien. Die Wirtschaftlichkeit steht also klar im Zentrum – ein Vorteil für Unternehmen sowie Kunden.

Mehr Informationen zu den BIM Objects von ASSA ABLOY Entrance Systems finden Interessierte hier.

Interessantes Thema?
Teilen Sie diesen Beitrag mit Freunden und Kollegen:
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInPin on PinterestEmail this to someone

Zur Startseite »

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.