Website-Check: Architekten-Workshop am 05.03.2015 in der “Design Post” in Köln

Website-Check (Design Post Köln, 05.03.2015)

Die eigene Website ist ein zentrales Werkzeug zur Akquistion. Digitale Visitenkarte, Kontaktfläche für die Kundenpflege, Schaltstelle für Social Media, Publikationsorgan – all das ist mit zeitgemäßer Technik und einer klaren Strategie leicht und zeitgünstig machbar. Im Workshop am 05.03.2015 in Köln werden 12 leicht umsetzbare Punkte erläutert, mit denen Architekten ihre Websites nutzerfreundlicher und effektiver machen können. Weiterlesen →

„Tag der Architektur XL“ am 27./28. Juni 2015 in Berlin – Jetzt online bewerben bis zum 11. Februar 2015

Tag der Architektur

Die AK Berlin lädt alle Mitglieder einer Architektenkammer in Deutschland ein, sich mit ihren Berliner Projekten für den „Tag der Architektur 2015“ zu bewerben. Berliner Kammermitglieder können darüber hinaus am „Tag der offenen Architekturbüros“ teilnehmen. Weitere Informationen und Anmeldung auf ak-berlin.de …

Zur Website

Innovativ: Die NEVARIS® Bausoftware

NEVARIS

NEVARIS® ist eine Bausoftware, die von der Nemetschek AG entwickelt wurde. Die NEVARIS®-Produktfamilie kombiniert drei Teilbereiche: die 3D-Modellierung, den standartisierten Prozess von Ausschreibung, Vergabe und Abrechnung (AVA) und bautechnische Aufgaben wie Kalkulation, Controlling und Abrechnung. Die Software eignet sich für Architekten, Bauunternehmer und Projektleiter. Weiterlesen →

Was verdient ein Architekt? Was verdient ein Ingenieur? Online-Umfrage des IWW Instituts

Gehaltsumfrage Architekten und Ingenieure (IWW Institut, 2015)

Viele Inhaber von Architekturbüros bewegt die Frage: “Zahle ich meinen Angestellten angemessene – sprich: marktgerechte Gehälter? Was zahlen die anderen Büros”. Und natürlich möchten auch angestellte Architekten und Ingenieure wissen, was “allgemein übliche” Vergütungen in deutschen Planungsbüros sind und welches Gehalt man bei einem Jobwechsel erwarten kann. Das IWW Institut für Wirtschaftspublizistik lädt zur Teilnahme an seiner Gehalts-Umfrage ein. Dauer der Teilnahme: ca. 10 Minuten. Weiterlesen →

Flapit zeigt Facebook-Fans und Twitter-Follower an. Direkt auf dem Schreibtisch. Oder im Schaufenster.

Flapit: Social Media-Counter für das Büro-Schaufenster

Was sich wie ein verfrühter Aprilscherz anhört, ist im Grunde eine clevere Idee: Der “Flapit Counter”, ein knapp 60 Zentimeter langes, sechsstelliges Display, zeigt Follower-Zahlen des eigenen Twitter-Accounts oder die Anzahl der Fans auf der eigenen Facebook-Seite. Braucht im Grunde kein Mensch, macht aber Spaß. Zumindest sieht es so aus, wenn man sich das Video der Hersteller anschaut. Und der Analog-Zähler kann in bestimmten Fällen das Online-Marketing “offline” sinnvoll unterstützen. Weiterlesen →

Schritt für Schritt zur eigenen Facebook-Seite – Tages-Workshop der Bayerischen BauAkademie

workshop-eigene-facebook-unternehmensseite-feuchtwangen-bayerische-bauakademie

Der Workshop der Bayerischen BauAkademie am Freitag, 27. März 2015 in Feuchtwangen, richtet sich an Mitarbeiter aus Bauunternehmen, die eine Facebook-Seite als Marketinginstrument einrichten möchten, insbesondere Geschäftsführer und Marketing-Verantwortliche. Schritt für Schritt gelangen die Teilnehmer, die zum Workshop ihre eigenen Rechner mitbringen können, zur eigenen Facebook-Präsenz. Weiterlesen →

Ist Ihre Website noch auf dem neuesten Stand? Machen Sie den Website-Check!

Seminar in Potsdam: Website-Check – So optimieren Sie Ihre Internetseiten

In diesem Seminar der Brandenburgischen Architektenkammer in Potsdam (29.01.2015) werden 12 leicht umsetzbare Punkte erläutert, mit denen Architekten, Ingenieure und andere Planungsbüros ihre Websites nutzerfreundlicher und effektiver machen können. Denn nur eine Website, auf der zum Beispiel ein potentieller Bauherr findet, wonach er sucht, ist erfolgreich und führt zu neuen Kontakten und Aufträgen. Sorgen Sie dafür, dass Ihre Büro-Website diese Kontakte ermöglicht! Weiterlesen →

“Facebook? Brauch’ ich nicht!” Oder doch?

Illustration "Facebook ist doof" (Internet-fuer-Architekten.de / Eric Sturm, Berlin)

Die Texterin und Lektorin Huberta Weigl widmet sich in einem aktuellen Blog-Beitrag dem Phänomen der Facebook-Verweigerer. Die gibt es ja in allen Branchen, natürlich auch unter Architekten. Doch was im privaten Bereich völlig in Ordnung ist, kann im geschäftlichen Bereich den Verzicht auf gute Marketing-Chancen bedeuten. Huberta Weigl erläutert in groben Zügen den Aufbau des weltweit größten Social Networks und stellt die wichtigsten Vorteile und Einsatz-Szenarien für Unternehmer und Selbstständige dar.

Zur Website

Der Arbeitsmarkt für junge Architekten hat sich erholt

Architekt mit iPad / Tablet-PC

Der Arbeitsmarkt für Bauingenieure und Architekten ist naturgemäß eng mit der Auftragslage in der Baubranche verknüpft. Trotz der Turbulenzen an den Finanzmärkten und einer moderaten Wirtschaftsentwicklung gibt es im Hinblick auf die Beschäftigungssituation Grund zur Hoffnung: Die Nachfrage nach Fachkräften stieg in den letzten drei bis vier Jahren deutlich an, sodass die Erwerbslosenzahlen inzwischen wieder auf einem ähnlichen Niveau liegen wie vor dem Beginn der Krise. Weiterlesen →

Warum Architektur- und Bauingenieur-Absolventen eine eigene Website haben sollten

Der Fachartikel von Eric Sturm auf talisonline.de

Lesenswerter Fachartikel für Absolventen auf talisonline.de: “Eine eigene Website hilft beim Start in den Beruf, egal ob bei der Jobsuche oder bei den ersten Schritten in die Selbständigkeit. Auch Facebook & Co. lassen sich karrierefördernd einsetzen. Doch viele scheuen den Aufwand mit einer eigenen Homepage. Unser Autor hat sich auf Internet für Architekten und andere Bauschaffende spezialisiert und macht Netzneulingen Mut, das Projekt Webseite lieber früher als später anzugehen.”

Zur Website

123...1020...